Korruption: Ankläger fordern neun Jahre Haft für Samsung-Chef

Das Verfahren gegen den Konzernerben und Samsung-Chef läuft bereits seit Jahren und wurde mehrmals neu aufgerollt.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Der Samsung-Erbe Lee Jae Yong auf dem Weg zu einem der Verhandlungstermine
Der Samsung-Erbe Lee Jae Yong auf dem Weg zu einem der Verhandlungstermine (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

In einem wieder aufgelegten Korruptionsprozess gegen den Erben des südkoreanischen Samsung-Firmenimperiums, Lee Jae Yong, hat die Staatsanwaltschaft neun Jahre Haft für den Angeklagten gefordert. Die Anklagevertretung habe in ihrem Plädoyer am letzten Verhandlungstag am Obergericht in Seoul am Mittwoch die große Macht des größten Mischkonzerns des Landes hervorgehoben, berichten südkoreanische Sender und die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Dem Konzernchef wird demnach vorgeworfen, sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung entzogen zu haben. Der 52-jährige Lee ist Vorsitzender des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
  2. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
Detailsuche

Hintergrund des Verfahrens ist eine Korruptionsaffäre um die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye und deren langjährige Vertraute Choi Soon Sil. Park wurde im März 2017 aus dem höchsten Staatsamt entfernt. Samsung soll hohe Summen an Unternehmen der umstrittenen Park-Freundin sowie an deren Verwandte gezahlt und im Gegenzug unter anderem politische Unterstützung für die Fusion zweier Konzerntöchter erhalten haben. Es sollen knapp 30 Milliarden Won (rund 22,5 Millionen Euro) an Bestechungsgeld geflossen sein.

Lee habe vor Gericht sein Verhalten bedauert und versprochen, "ein neues Samsung" zu schaffen, berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap. Lee hatte zuvor die Vorwürfe der Bestechung zurückgewiesen und sich bereits im Sommer dieses Jahres öffentlich für sein Verhalten entschuldigt. Das Urteil wird im nächsten Monat erwartet.

Lee war 2017 zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Ein Jahr später milderte eine Berufungsinstanz die Haft zu einer Bewährungsstrafe ab und Lee wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Das oberste Gericht in Seoul verwarf jedoch später das Urteil in großen Teilen, so dass Lee wieder auf die Anklagebank zurück musste. Getrennt von dem Verfahren laufen gegen Lee und zwei ehemalige Manager weitere Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Aktienkursmanipulation und Verstöße gegen den Rechnungsprüfungsvorschriften. Lee ist der Sohn des im Oktober verstorbenen früheren Konzernvorsitzenden Lee Kun Hee und hat dessen Posten inzwischen übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /