Abo
  • Services:

Korrosion oder Abrieb: Lightning-Kabel mit Störungen

Schon kurz nachdem Apple mit dem iPhone 5 die Lightning-Schnittstelle eingeführt hat, gab es Beschwerden über die geringe Haltbarkeit der Stecker. Nun heißt es, die Kontakte seien zudem korrsionsanfällig und sorgten für Wackelkontakte. Eine alternative Erklärung geht vom Abrieb der Kontakte aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Lightning-Kabel sollen angeblich schnell korrodieren.
Lightning-Kabel sollen angeblich schnell korrodieren. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Nach einem Bericht von ZDnet gibt es trotz vergoldeter Kontakte Korrosionsschäden an den Lightning-Kabeln, die dazu führen können, dass sich das iOS-Gerät nicht mehr laden oder synchronisieren lässt. Vielfach wird auch von flackernden Ladeanzeigen gesprochen, die auf einen Wackelkontakt hinweisen. Das ist kein Einzelbericht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. EWM AG, Mündersbach

Solche Erfahrungen hat Golem.de auch schon mit einem Lightning-Kabel machen können, das für Schwierigkeiten beim Aufladen eines iPads sorgte, während ein anderes Kabel dieses Problem nicht aufwies.

In einem Apple-Supportforum tauchten weitere Meldungen von korrodierten Anschlüssen auf. Ein Benutzer berichtete von einem Umtausch und dem Hinweis von Apple, dass die Kontakte keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden sollten.

In einer mikroskopischen Aufnahme eines anderen Forumteilnehmers zeigten sich allerdings keine Korrosions-, sondern Abriebspuren, die vermutlich durch die Kontakte im iPhone oder iPad entstanden sind. Auf diese Weise können die von vielen Benutzern bemerkten Kontaktschwierigkeiten beim Laden oder Synchronisieren ebenfalls entstehen.

Apple scheint die defekten Kabel den Erfahrungen des Supportforums zufolge größtenteils problemlos auszutauschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 49,86€
  3. (-82%) 5,50€
  4. 2,50€

Neuro-Chef 09. Mär 2014

Das wäre ja die Härte, wenn die Touchteile endlich als vollwertige Hosts mit fast...

KritikerKritiker 08. Mär 2014

Das kann man jetzt in beide Richtungen interpretieren!

DY 07. Mär 2014

zumindest die Preisgestaltung lässt diese Vermutung zu....

Arcardy 07. Mär 2014

Das verbrannte ykabrl war das originale iPad Mini Kabel das in der Verpackung liegt...

Anonymer Nutzer 07. Mär 2014

Es sah etwa so aus ;-) http://www.jeux-lgde.fr/wp-content/uploads/2013/12/macpro_00090...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /