Kopfhörer: Sony ergänzt Lautstärkesteuerung bei drahtlosen ANC-Stöpseln

Einer unserer Kritikpunkte beim Test von Sonys WF-1000XM3 war, dass wir über die Sensorfelder an den Hörstöpseln zwar das Noise Cancelling an- und ausschalten sowie die Musik steuern können, nicht aber die Lautstärke. Dieses Manko beseitigt Sony nun mit einem Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Über das Sensorfeld der WF-1000XM3 lässt sich nun auch die Lautstärke regulieren.
Über das Sensorfeld der WF-1000XM3 lässt sich nun auch die Lautstärke regulieren. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Sony hat ein Update für seinen komplett drahtlosen Hörstöpsel WF-1000XM3 vorgestellt. Die Aktualisierung bringt neben einigen kleineren Verbesserungen auch die Möglichkeit, eines der beiden seitlichen Touch-Felder für die Lautstärkesteuerung zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Bisher konnten Nutzer der Kopfhörer mit den Sensorfeldern lediglich die Musik steuern sowie die Geräuschunterdrückung ein- und ausschalten. In unserem Test war das neben dem schwachen Noise Cancelling (ANC) einer unserer größten Kritikpunkte.

Wie ein Nutzer auf Reddit schreibt, kann nach dem Update ausgewählt werden, ob eine der Sensorflächen den ANC aktiviert oder die Lautstärke regelt. Die Funktionen lassen sich offenbar nur in Verbindung mit der Musiksteuerung auf dem anderen Touch-Sensor verwenden. Sowohl die ANC-Bedienung als auch die Lautstärkesteuerung lassen sich nicht parallel nutzen.

Kopfhörer unterstützen Amazon Alexa

Zu den weiteren Verbesserungen, die das Update mit sich bringt, gehört die Unterstützung von Amazons Sprachassistenten Alexa. Bisher konnte nur der Google Assistant mit den WF-1000XM3 verwendet werden. Außerdem können Nutzer über die Sony-App nachschauen, wie hoch der Akkustand der Ladehülle ist.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die WF-1000XM3 haben in unserem Test von der Klangqualität und der Akkulaufzeit her sehr gut abgeschnitten. Enttäuscht waren wir von der Qualität des Noise Cancelling: Sony hat diese als vergleichbar mit der Qualität der Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM3 beworben. Im Test zeigte sich der ANC aber als weit weniger leistungsfähig: Er ist so schwach, dass Außengeräusche zwar anders klingen, aber nicht bedeutend leiser sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yuri 27. Nov 2019

Hi! Ist bei euch die Freisprechfunktion auch so ein Desaster? Alle Leute beschweren sich...

dantist 27. Nov 2019

Ups, weder noch, ich meine die WH. Da geht es leider nicht.

Ranessin 27. Nov 2019

Bei mir funktioniert ANC ebenfalls sehr gut - klar, nicht so gut wie bei meinem BeoPlay...

Ranessin 27. Nov 2019

Wäre mir bisher absolut nicht abgegangen. Die Qualität des Sounds ist für die Größe bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /