Kopfhörer: Sony ergänzt Lautstärkesteuerung bei drahtlosen ANC-Stöpseln

Einer unserer Kritikpunkte beim Test von Sonys WF-1000XM3 war, dass wir über die Sensorfelder an den Hörstöpseln zwar das Noise Cancelling an- und ausschalten sowie die Musik steuern können, nicht aber die Lautstärke. Dieses Manko beseitigt Sony nun mit einem Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Über das Sensorfeld der WF-1000XM3 lässt sich nun auch die Lautstärke regulieren.
Über das Sensorfeld der WF-1000XM3 lässt sich nun auch die Lautstärke regulieren. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Sony hat ein Update für seinen komplett drahtlosen Hörstöpsel WF-1000XM3 vorgestellt. Die Aktualisierung bringt neben einigen kleineren Verbesserungen auch die Möglichkeit, eines der beiden seitlichen Touch-Felder für die Lautstärkesteuerung zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Business Intelligence (m/w/d)
    J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  2. Fachberater/in (m/w/d) Fallmanagement mit der Möglichkeit zur mobilen Arbeit
    KDN.sozial, Paderborn
Detailsuche

Bisher konnten Nutzer der Kopfhörer mit den Sensorfeldern lediglich die Musik steuern sowie die Geräuschunterdrückung ein- und ausschalten. In unserem Test war das neben dem schwachen Noise Cancelling (ANC) einer unserer größten Kritikpunkte.

Wie ein Nutzer auf Reddit schreibt, kann nach dem Update ausgewählt werden, ob eine der Sensorflächen den ANC aktiviert oder die Lautstärke regelt. Die Funktionen lassen sich offenbar nur in Verbindung mit der Musiksteuerung auf dem anderen Touch-Sensor verwenden. Sowohl die ANC-Bedienung als auch die Lautstärkesteuerung lassen sich nicht parallel nutzen.

Kopfhörer unterstützen Amazon Alexa

Zu den weiteren Verbesserungen, die das Update mit sich bringt, gehört die Unterstützung von Amazons Sprachassistenten Alexa. Bisher konnte nur der Google Assistant mit den WF-1000XM3 verwendet werden. Außerdem können Nutzer über die Sony-App nachschauen, wie hoch der Akkustand der Ladehülle ist.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die WF-1000XM3 haben in unserem Test von der Klangqualität und der Akkulaufzeit her sehr gut abgeschnitten. Enttäuscht waren wir von der Qualität des Noise Cancelling: Sony hat diese als vergleichbar mit der Qualität der Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM3 beworben. Im Test zeigte sich der ANC aber als weit weniger leistungsfähig: Er ist so schwach, dass Außengeräusche zwar anders klingen, aber nicht bedeutend leiser sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yuri 27. Nov 2019

Hi! Ist bei euch die Freisprechfunktion auch so ein Desaster? Alle Leute beschweren sich...

dantist 27. Nov 2019

Ups, weder noch, ich meine die WH. Da geht es leider nicht.

Ranessin 27. Nov 2019

Bei mir funktioniert ANC ebenfalls sehr gut - klar, nicht so gut wie bei meinem BeoPlay...

Ranessin 27. Nov 2019

Wäre mir bisher absolut nicht abgegangen. Die Qualität des Sounds ist für die Größe bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /