Kopfhörer: Google kündigt aus Versehen neue Pixel Buds an

Die Pixel Buds A-Series sind wohl eher versehentlich von Google gezeigt worden - der entsprechende Tweet ist mittlerweile gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat seine neuen Kopfhörer geleakt.
Google hat seine neuen Kopfhörer geleakt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat offenbar versehentlich ein neues Modell seiner drahtlosen In-Ear-Kopfhörer Pixel Buds angekündigt: Wie 9to5Google berichtet, hat das Unternehmen auf Twitter eine Nachricht zu den Pixel Buds A-Series veröffentlicht.

Diese Nachricht wurde zehn Minuten nach Veröffentlichung wieder gelöscht. Im Blog von Google sowie im Onlineshop waren die neuen Kopfhörer nicht zu finden. Die Veröffentlichung der Nachricht scheint entsprechend nicht geplant gewesen zu sein.

Die neuen In-Ear-Kopfhörer sind wie die bisherigen Pixel Buds komplett kabellos und werden in einer Ladeschale aufbewahrt und geladen. Google bewirbt die Stöpsel mit einer besonders einfachen Pairing-Funktion namens Fast Pair. Diese soll wie bei drahtlosen Kopfhörern anderer Hersteller eine unkomplizierte Verbindung mit nur einem Klick ermöglichen.

Schnelles Pairing für alle Android-Geräte ab Version 6

Offenbar wird es die Fast-Pair-Funktion nicht nur für Pixel-Smartphones geben: Google spricht in dem gelöschten Tweet davon, dass es die Möglichkeit ab Android 6.0 geben wird. Das impliziert, dass die Funktion generell für Android verfügbar sein wird.

Technische Details zu den neuen Stöpseln sind nicht bekannt. Auf dem Foto ist zu erkennen, dass die Kopfhörer eine recht große weiße Oberfläche haben sowie einen grauen unteren Teil. Die Ladeschale auf dem Foto ist weiß, der innere Bereich ist ebenfalls grau. Bei den aktuellen Pixel Buds ist der untere Teil schwarz, ebenso der Innenbereich der Ladehülle.

Der Zusatz A-Series könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Kopfhörer günstiger als die bisherigen Pixel Buds sind. Die aktuellen Pixel Buds kosten im Onlineshop von Google 200 Euro. Denkbar ist, dass die Pixel Buds A-Series im Rahmen der kommenden Google I/O offiziell vorgestellt werden. Diese findet vom 18. bis zum 20. Mai 2021 virtuell statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /