Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft will mit OpenSSH zusammenarbeiten.
Microsoft will mit OpenSSH zusammenarbeiten. (Bild: OpenSSH)

Kooperation mit OpenSSH: Microsoft bringt SSH für Windows und Powershell

Microsoft will mit OpenSSH zusammenarbeiten.
Microsoft will mit OpenSSH zusammenarbeiten. (Bild: OpenSSH)

Gemeinsam mit OpenSSH will Microsoft einen nativen SSH-Client für die Powershell sowie einen SSH-Server für Windows erstellen. Das Entwicklerteam habe endlich die nötige Unterstützung dafür in dem Unternehmen.

Anzeige

Nach zwei gescheiterten Versuchen mit den Versionen 1 und 2 der Powershell hat das Entwicklerteam nun offenbar die notwendige Unterstützung bei Microsoft, um sich erneut an die Implementierung von SSH zu wagen, wie das Teammitglied Angel Calvo in einem Blog schreibt. Außerdem wollen die Programmierer dafür mit OpenSSH zusammenarbeiten, der wohl am weitesten verbreiteten Umsetzung des Protokolls.

Dem von vielen Nutzern mehrfach vorgebrachten Wunsch wollen die Entwickler demnach vollständig entsprechen. So soll künftig die Interoperabilität von Windows und Linux möglich werden. Dazu zähle das Verbinden und Verwalten von Linux aus Windows heraus, sowie ebenso die Gegenrichtung, also die Verwaltung von Windows über eine Verbindung aus Linux heraus.

Nativer Client und Server

Aus dieser Beschreibung ergibt sich, dass die Microsoft-Angestellten nicht nur einen nativen Client erstellen wollen, der etwa das vielgenutzte Putty in seiner Funktionalität ablösen könnte. Es muss dafür darüber hinaus aber auch ein Server entstehen, also eine Art SSH-Daemon für Windows. Das wird auch von einem der Projektbeteiligten explizit bestätigt. Einen SSH-Server per Cygwin aufzusetzen, könnte somit künftig nicht mehr nötig sein.

Den Entschluss zur eigenständigen Umsetzung habe das Team gewählt, nachdem es bestehende Alternativen evaluiert habe. Die Eigenarbeit sei die beste Möglichkeit, den Industriestandard umzusetzen und für eine enge Integration mit Windows zu sorgen. Um die selbstgewählten Ziele zu erreichen, bleibe schließlich nur die enge Kooperation mit der OpenSSH-Community.

Weitere Details können zurzeit aber noch nicht genannt werden, da sich das Team noch in einer sehr frühen Planungsphase befinde. Damit ist etwa unklar, ob über das eigentliche Kommunikationsprotokoll hinaus auch weitere verwandte Protokolle etwa für Dateioperation per SFTP oder SCP unterstützt werden. Dank der vergangenen Open-Source-Bemühungen in den Unternehmen sollte aber zumindest das Offenlegen des Quellcodes kein Problem mehr darstellen.

Wie die Zusammenarbeit mit OpenSSH gestaltet werden soll, ist ebenso wenig bekannt. Interessant wird aber, ob und wie viel Microsoft für das bis auf das Vorjahr eher schlecht finanzierte OpenBSD-Projekt spendet, das sich neben OpenSSH auch um LibreSSL kümmert. Vor allem für Letzteres sammelte die OpenBSD-Stiftung im Jahr 2014 rund 400.000 US-Dollar, die unter anderem von der Linux Foundation oder von Unternehmen wie Google und Facebook stammen.


eye home zur Startseite
Andreas_L 10. Jun 2015

Huh? Es gibt eine Insider Preview (was hier eigentlich bekannt sein dürfte) und da ist...

Stiffler 08. Jun 2015

Stimmt, da ist ja VBS noch super dagegen .... Warum muss M$ schon wieder einen eigenen...

Megamorf 04. Jun 2015

Nö, hat's auch nicht, aber der Thread ist ja eh zur hälfte off-topic. Pass auf was ich...

corruption 04. Jun 2015

Also ich bin glaube ich ein Mensch, und ja, ich nutze Telenet regelmäßig um irgendwelche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Saacke GmbH, Bremen
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DAUVersteher | 04:01

  2. Re: Keine Lust auf schwere, komplexe Kämpfe?

    motzerator | 03:46

  3. Re: Das wird total abgefahren....

    ChristianKG | 03:31

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    ManfredHirsch | 03:23

  5. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel