• IT-Karriere:
  • Services:

Kooperation mit GM: US-Armee baut Wasserstoff-Pickup

General Motors und die US-Armee haben einen riesigen Pickup mit Brennstoffzelle gebaut, dessen Akku sich entnehmen und für andere Zwecke nutzen lässt. Das Fahrzeug wird im kommenden Jahr erprobt und hat auch für den militärischen Einsatz Besonderheiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Chevy Colorado ZH2
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)

Der Chevy Colorado ZH2 von General Motors ist zusammen mit der US-Armee entwickelt worden. Er ist mit einer Brennstoffzelle ausgerüstet, die einen Akku lädt. Das Fahrzeug fährt elektrisch, ist 2,13 Meter breit und 1,98 Meter hoch. Die Räder haben einen Durchmesser von 0,94 Metern und die Aufhängung wurde für den Off-Road-Einsatz konzipiert.

  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
Stellenmarkt
  1. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  2. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf

Für den Militäreinsatz ist der Wasserstoffantrieb nicht nur aus ökologischen Gründen interessant. Die Fahrzeuge haben auch ganz praktische Vorteile: Ihre Wärmesignatur ist mangels Verbrennungsmotor deutlich geringer. Heiße Auspuffrohre und einen warmen Motor gibt es nicht mehr. Außerdem könnte das Auto auch leiser fahren. Das erschwert dem Gegner die Aufklärung.

Eine weitere Besonderheit ist der entnehmbare Akku. Er wird über die Brennstoffzelle geladen und versorgt die Elektromotoren des Chevy Colorado ZH2. Der Stromspeicher mit 25 kWh kann aber auch genutzt werden, um andere Geräte mit Strom zu versorgen. Außerdem lässt sich damit etwas realisieren, das viele Interessenten ziviler Elektroautos seit langem fordern: Ein leergefahrener Akku kann einfach gegen einen geladenen ausgetauscht werden.

Ob der Chevy Colorado ZH2 jemals in Serie geht, ist nicht bekannt. Beim vorgestellten Fahrzeug handelt es sich um einen Prototypen, der nun erprobt wird. Ende 2017 soll die Erprobung abgeschlossen sein.

Nach einem Bericht von Wired wäre der Transport von Wasserstoff oder auch die Herstellung für die US-Armee ein eher geringes Problem. Er könnte mit umgebauten Tankfahrzeugen transportiert werden. Aus Flugturbinenkraftstoff (JP-8) könnte der Wasserstoff auch gewonnen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  2. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...
  4. ab 589€ Bestpreis auf Geizhals

Eheran 08. Okt 2016

Wasserstoff steigt sehr schnell nach oben. Dann ist er weg. Grob so schnell wie ein...

mattsick 06. Okt 2016

In Sportsitzen an die Front. Endlich ist Krieg wieder cool.

kendon 06. Okt 2016

...und Vertrauen erwecken ist bekanntlich der oberster Grundsatz der US Army ;)

Der Held vom... 05. Okt 2016

Die USA sind selbst eine ölfördernde Nation und gerade für den Bedarf der Streitkräfte...

Tantalus 05. Okt 2016

Auch das US-Militär kocht nur mit Wasser. Und halt ein wenig Stoff. Gruß Tantalus


Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    •  /