Abo
  • Services:
Anzeige
Chevy Colorado ZH2
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)

Kooperation mit GM: US-Armee baut Wasserstoff-Pickup

Chevy Colorado ZH2
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)

General Motors und die US-Armee haben einen riesigen Pickup mit Brennstoffzelle gebaut, dessen Akku sich entnehmen und für andere Zwecke nutzen lässt. Das Fahrzeug wird im kommenden Jahr erprobt und hat auch für den militärischen Einsatz Besonderheiten.

Der Chevy Colorado ZH2 von General Motors ist zusammen mit der US-Armee entwickelt worden. Er ist mit einer Brennstoffzelle ausgerüstet, die einen Akku lädt. Das Fahrzeug fährt elektrisch, ist 2,13 Meter breit und 1,98 Meter hoch. Die Räder haben einen Durchmesser von 0,94 Metern und die Aufhängung wurde für den Off-Road-Einsatz konzipiert.

Anzeige
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)

Für den Militäreinsatz ist der Wasserstoffantrieb nicht nur aus ökologischen Gründen interessant. Die Fahrzeuge haben auch ganz praktische Vorteile: Ihre Wärmesignatur ist mangels Verbrennungsmotor deutlich geringer. Heiße Auspuffrohre und einen warmen Motor gibt es nicht mehr. Außerdem könnte das Auto auch leiser fahren. Das erschwert dem Gegner die Aufklärung.

Eine weitere Besonderheit ist der entnehmbare Akku. Er wird über die Brennstoffzelle geladen und versorgt die Elektromotoren des Chevy Colorado ZH2. Der Stromspeicher mit 25 kWh kann aber auch genutzt werden, um andere Geräte mit Strom zu versorgen. Außerdem lässt sich damit etwas realisieren, das viele Interessenten ziviler Elektroautos seit langem fordern: Ein leergefahrener Akku kann einfach gegen einen geladenen ausgetauscht werden.

Ob der Chevy Colorado ZH2 jemals in Serie geht, ist nicht bekannt. Beim vorgestellten Fahrzeug handelt es sich um einen Prototypen, der nun erprobt wird. Ende 2017 soll die Erprobung abgeschlossen sein.

Nach einem Bericht von Wired wäre der Transport von Wasserstoff oder auch die Herstellung für die US-Armee ein eher geringes Problem. Er könnte mit umgebauten Tankfahrzeugen transportiert werden. Aus Flugturbinenkraftstoff (JP-8) könnte der Wasserstoff auch gewonnen werden.


eye home zur Startseite
Eheran 08. Okt 2016

Wasserstoff steigt sehr schnell nach oben. Dann ist er weg. Grob so schnell wie ein...

mattsick 06. Okt 2016

In Sportsitzen an die Front. Endlich ist Krieg wieder cool.

kendon 06. Okt 2016

...und Vertrauen erwecken ist bekanntlich der oberster Grundsatz der US Army ;)

Der Held vom... 05. Okt 2016

Die USA sind selbst eine ölfördernde Nation und gerade für den Bedarf der Streitkräfte...

Tantalus 05. Okt 2016

Auch das US-Militär kocht nur mit Wasser. Und halt ein wenig Stoff. Gruß Tantalus



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ID.on GmbH, Hannover
  2. WingFan Ltd. & Co. KG, Hamburg
  3. Feynsinn, Garching, Ingolstadt
  4. AEVI International GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 17,99€
  3. 42,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  2. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  3. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  4. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  5. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  6. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  7. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  8. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  9. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  10. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    ElBehaarto | 10:02

  2. Re: Gab es irgendjemanden

    oxybenzol | 10:00

  3. Re: letzter Satz ist ausschlaggebend

    Magroll | 10:00

  4. Re: Davinci Resolve 14

    ms (Golem.de) | 09:59

  5. Re: Das Problem mit Jamaika

    Schrödinger's... | 09:58


  1. 09:01

  2. 07:52

  3. 07:33

  4. 07:25

  5. 07:17

  6. 19:04

  7. 15:18

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel