• IT-Karriere:
  • Services:

Kooperation mit GM: US-Armee baut Wasserstoff-Pickup

General Motors und die US-Armee haben einen riesigen Pickup mit Brennstoffzelle gebaut, dessen Akku sich entnehmen und für andere Zwecke nutzen lässt. Das Fahrzeug wird im kommenden Jahr erprobt und hat auch für den militärischen Einsatz Besonderheiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Chevy Colorado ZH2
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)

Der Chevy Colorado ZH2 von General Motors ist zusammen mit der US-Armee entwickelt worden. Er ist mit einer Brennstoffzelle ausgerüstet, die einen Akku lädt. Das Fahrzeug fährt elektrisch, ist 2,13 Meter breit und 1,98 Meter hoch. Die Räder haben einen Durchmesser von 0,94 Metern und die Aufhängung wurde für den Off-Road-Einsatz konzipiert.

  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
  • Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
Chevy Colorado ZH2 (Bild: General Motors)
Stellenmarkt
  1. Schweickert GmbH, Walldorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Für den Militäreinsatz ist der Wasserstoffantrieb nicht nur aus ökologischen Gründen interessant. Die Fahrzeuge haben auch ganz praktische Vorteile: Ihre Wärmesignatur ist mangels Verbrennungsmotor deutlich geringer. Heiße Auspuffrohre und einen warmen Motor gibt es nicht mehr. Außerdem könnte das Auto auch leiser fahren. Das erschwert dem Gegner die Aufklärung.

Eine weitere Besonderheit ist der entnehmbare Akku. Er wird über die Brennstoffzelle geladen und versorgt die Elektromotoren des Chevy Colorado ZH2. Der Stromspeicher mit 25 kWh kann aber auch genutzt werden, um andere Geräte mit Strom zu versorgen. Außerdem lässt sich damit etwas realisieren, das viele Interessenten ziviler Elektroautos seit langem fordern: Ein leergefahrener Akku kann einfach gegen einen geladenen ausgetauscht werden.

Ob der Chevy Colorado ZH2 jemals in Serie geht, ist nicht bekannt. Beim vorgestellten Fahrzeug handelt es sich um einen Prototypen, der nun erprobt wird. Ende 2017 soll die Erprobung abgeschlossen sein.

Nach einem Bericht von Wired wäre der Transport von Wasserstoff oder auch die Herstellung für die US-Armee ein eher geringes Problem. Er könnte mit umgebauten Tankfahrzeugen transportiert werden. Aus Flugturbinenkraftstoff (JP-8) könnte der Wasserstoff auch gewonnen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. 17,99
  4. 35,99€

Eheran 08. Okt 2016

Wasserstoff steigt sehr schnell nach oben. Dann ist er weg. Grob so schnell wie ein...

mattsick 06. Okt 2016

In Sportsitzen an die Front. Endlich ist Krieg wieder cool.

kendon 06. Okt 2016

...und Vertrauen erwecken ist bekanntlich der oberster Grundsatz der US Army ;)

Der Held vom... 05. Okt 2016

Die USA sind selbst eine ölfördernde Nation und gerade für den Bedarf der Streitkräfte...

Tantalus 05. Okt 2016

Auch das US-Militär kocht nur mit Wasser. Und halt ein wenig Stoff. Gruß Tantalus


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /