• IT-Karriere:
  • Services:

Kooperation mit ECARX: Volvo will Android Automotive weiterentwickeln

Volvo plant ein Joint Venture für die Entwicklung der nächsten Infotainment-Generation. Jüngst sind die ersten Autos mit Android Automotive erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android Auto im Volvo XC40 Recharge
Android Auto im Volvo XC40 Recharge (Bild: Volvo)

Volvo will mit dem chinesischen Unternehmen ECARX eine Infotainment-Plattform entwickeln. Dabei scheint es nicht um ein eigenständiges Betriebssystem zu gehen, sondern eher um einen Aufsatz auf ein Android-basiertes System.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Neumarkt

Volvo ist mit Android Automotive im Polestar 2 gerade erst gestartet, auch im Volvo XC40 Recharge kommt das System zum Einsatz.

Das Joint Venture soll sich nach Angaben von Volvo nicht nur auf die Traditionsmarke, sondern die gesamte Geely-Gruppe auswirken. Zunächst wurde eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) mit ECARX unterzeichnet. Erklärtes Ziel ist es, ein gemeinsames Unternehmen für Infotainment-Softwareentwicklung zu gründen, das seinen Sitz im schwedischen Göteborg haben soll.

Kein Smartphone erforderlich

Im Gegensatz zu Android Auto ist Android Automotive ein eigenständiges Betriebssystem, das im Fahrzeug läuft und kein Smartphone erfordert. Apps dürfen dabei Sensordaten des Fahrzeugs auswerten.

Das Unternehmen soll, wenn die Verhandlungen gut laufen, im dritten Quartal 2021 seine Tätigkeit aufnehmen. Ziel ist eine eigene Benutzeroberfläche, die in Volvo- und Polestar-Modellen verwendet werden soll. Für die Theorie einer Benutzeroberfläche für Android Auto spricht, dass ECARX in der Entwicklung und Integration von Android-basierten Infotainment-Systemen für Kunden wie Geely, Lynk und Proton tätig ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /