Abo
  • Services:

Kooperation mit Bosch: Daimler will 2018 autonome Taxis testen

Daimler und Bosch wollen termingerecht noch in diesem Jahr Taxis in den Probebetrieb schicken, die teilweise autonom durch den Verkehr steuern können.

Artikel veröffentlicht am ,
Robotertaxis wird man nur per App rufen können.
Robotertaxis wird man nur per App rufen können. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Daimler und Bosch wollen noch 2018 selbstfahrende Taxis testen - und damit schneller als die US-Konkurrenz von Waymo sein. Daimlers Strategiechef Wilko Stark sagte der Fachzeitschrift Automobilwoche, die Kooperation mit Bosch laufe gut. Bosch zufolge werden in den nächsten Monaten die entsprechenden Fahrzeuge auf den Straßen zu sehen sein. Die Zusammenarbeit zwischen dem Automobilkonzern und dem Zulieferer wurde erst 2017 vereinbart.

  • Daimler setzt auf autonome Fahrzeuge. (Bild: Daimler)
  • Daimler setzt auf autonome Fahrzeuge. (Bild: Daimler)
Daimler setzt auf autonome Fahrzeuge. (Bild: Daimler)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Zunächst werden wohl Fahrzeuge mit autonomen Fahrfunktionen des Level 3 getestet. Stark sagte, dass in absehbarer Zeit auch Fahrzeuge mit Level 4 und 5 unterwegs seien. Level 5 heißt fahrerloses Fahren: Das Auto macht alles selbst, der Mensch ist Passagier. Insofern sind die Pläne Daimlers, noch 2018 Robotaxis auf die Straße zu bringen, nicht damit gleichzusetzen, dass diese von Anfang an fahrerlos unterwegs sein werden. Als Basis wird die V-Klasse von Mercedes eingesetzt.

Der Regelbetrieb solle erst Anfang des kommenden Jahrzehnts beginnen, berichtet die Automobilwoche. Das Fahrzeug soll von vornherein so gebaut werden, dass es als Robotertaxi unterwegs sein soll, es handelt sich nicht um einen Nachrüstsatz. Die Vermittlung soll über die Plattformen Mytaxi, Via oder Moovel stattfinden.

Japan will zu den Olympischen Spielen autonom fahrende Taxis zulassen, die sich im normalen Straßenverkehr bewegen. Bei einem Testprogramm sollen Toyota-Minivans eingesetzt werden, in denen zur Sicherheit aber Ersatzfahrer sitzen. Einen Teil der Technik liefert Sony.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /