Abo
  • Services:
Anzeige
Mit der Nextcloud Box soll die Verwendung der Serverplattform möglichst einfach sein.
Mit der Nextcloud Box soll die Verwendung der Serverplattform möglichst einfach sein. (Bild: Nextcloud)

Koop mit Canonical und WDLabs: Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen

Mit der Nextcloud Box soll die Verwendung der Serverplattform möglichst einfach sein.
Mit der Nextcloud Box soll die Verwendung der Serverplattform möglichst einfach sein. (Bild: Nextcloud)

In Kooperation mit Canonical und WDLabs haben die Macher von Nextcloud einen Minirechner mit ihrer freien Cloud-Lösung vorgestellt. Interessierten Nutzern soll damit ein eigenes Hosting möglichst einfach gemacht werden.

Die freie Serverplattform zum Dateiaustausch Nextcloud soll es Nutzern ermöglichen, die Hoheit über ihre persönlichen Daten zurückzuerlangen. Gemeinsam mit Canonical und WDLabs hat das Nextcloud-Unternehmen mit der Nextcloud Box deshalb ein Gerät vorgestellt, das Anwendern ein eigenes Hosting ermöglichen soll. Kernstück der Nextcloud Box ist ein Raspberry Pi 2, der allerdings zusätzlich zu der Box selbst besorgt werden muss. Künftig soll auch der Raspberry Pi 3 oder das Odroid C2 unterstützt werden.

Anzeige

Der kleine Rechner sitzt in einem Gehäuse mit Nextcloud-Branding und kann auf eine Festplatte als Datenspeicher zugreifen. Laut der Ankündigung soll die Box bei 1 TByte verfügbarem Speicher 70 Euro kosten. Das Gerät werde darüber hinaus mit einer vorkonfigurierten Instanz von Nextcloud ausgeliefert, die durch Apps wie Spreed, Openhab und Collabora Online erweitert werden könne.

Zusammenarbeit mit WD und Canonical

WD (Western Digital) stellt in dieser Kooperation die Festplatte bereit, die als sogenanntes Pi Drive Kit auch frei erhältlich ist. Für das Betriebssystem wird eine Sandisk-SD-Karte genutzt. Dieser Aufbau soll es darüber hinaus ermöglichen, die Hardware selbst eigenen Bedürfnissen anpassen und beispielsweise leicht die Speicherkapazität erhöhen zu können.

Betrieben wird die Nextcloud Box mit Ubuntu Core, einer Variante von Canonicals Linux-Distribution, die speziell für den Internet-of-Things-Einsatz gedacht ist. Ubuntu Core nutzt das vergleichsweise neue Paketformat Snappy, das Nextcloud offiziell auch selbst unterstützt. Snappy ist standardmäßig so konfiguriert, dass Updates automatisch eingespielt werden, wodurch der Administrationsaufwand der Nutzer so gering wie möglich gehalten werden soll.

Nextcloud ist im Juni dieses Jahres als Abspaltung von Owncloud durch dessen Projektgründer Frank Karlitschek entstanden. Ihm folgten einige der Hauptentwickler in das neue Nextcloud-Unternehmen.


eye home zur Startseite
matok 17. Sep 2016

Ja, der RasPi ist eine denkbar schlechte Basis für einen Fileserver im Terabyte Bereich...

RaZZE 16. Sep 2016

Du hast verstanden [] Du hast absolut nichts verstanden

Phiwa 16. Sep 2016

Ah, okay :)

nicoledos 16. Sep 2016

Weil dir USB3 so viel an einem RasPi bringt? Und dann sehe dir die Platte auf dem Bild...

Arystus 16. Sep 2016

Übertrieben ich hab aber ein 19" Rack mit 10 HE (Marke: "Eigenbau") im Keller stehen der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. KAPP GmbH & Co. KG, Coburg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Verve Consulting GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    teenriot* | 04:01

  2. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    User_x | 03:00

  3. Valkyria Chronicles...

    IT-Kommentator | 02:50

  4. einen "deutschen" Macron ....

    pk_erchner | 02:21

  5. Verschenke meinen Oneplus 5T Invite mit 20¤ Rabatt

    TechnikMax | 02:06


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel