Abo
  • Services:
Anzeige
Europaparlament
Europaparlament (Bild: Patrick Hertzog/AFP/Getty Images)

Google: Google+ und Street View in Deutschland erfolglos

Europaparlament
Europaparlament (Bild: Patrick Hertzog/AFP/Getty Images)

Google könnte in den nächsten Wochen in der EU eine Geldstrafe wegen Verletzung des Wettbewerbsrechts erhalten. Googles Chefjustiziar verteidigte den Konzern mit einer Liste vermeintlich erfolgloser Produkte.

Anzeige

Die Europäische Kommission bereitet eine Strafe wegen Verletzung des Wettbewerbsrechts gegen den US-Konzern Google vor. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine informierte Person. Eine Entscheidung in dem seit fünf Jahren laufenden Verfahren könnte in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Google verteidigte sich gegen den Vorwurf des wettbewerbswidrigen Verhaltens. In der vergangenen Woche sagte Konzernanwalt Kent Walker, es gebe eine "schmerzhaft lange Liste erfolgloser Google-Produkte" in Deutschland, einschließlich Google+ und Street View. Dies sei der Beweis, dass das Wettbewerbsrecht funktioniere.

Google wird in Europa beschuldigt, eigene Dienste wie Maps, Youtube, Preisvergleiche oder die Suche nach Hotels und Restaurants in seiner Suchmaschine bevorzugt anzuzeigen. Das Wettbewerbsverfahren gegen Google läuft seit 2010. Anfang des Jahres 2014 kündigte EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia an, das Verfahren beilegen zu wollen und wurde dafür von anderen Unternehmen gerügt.

Das EU-Parlament stimmte im November 2014 mehrheitlich für eine Resolution, die die Aufspaltung von Google befürwortet. Die Resolution war jedoch nicht bindend. Die Parlamentarier betonten, ohne Google direkt zu nennen, dass der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung durch eine Verstärkung der Wettbewerbsregeln sowie die Entflechtung von Suchmaschinen und kommerziellen Angeboten verhindert werden müsse. Die Entschließung wurde mit 384 Ja-Stimmen, 174 Nein-Stimmen und 56 Enthaltungen angenommen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 04. Apr 2015

Merkt man aber auch langsam. Die Nutzung scheint zurückzugehen.

Bassa 04. Apr 2015

Die haben wesentlich mehr abgefahren als letztlich veröffentlicht wurde. Vermutlich...

GodsBoss 04. Apr 2015

Es geht nicht um die Nutzer, es geht um die konkurrierenden Anbieter. Google wird...

Lutze5111 03. Apr 2015

Habe einen Bekannten in Polen, der wohnt aufm Dorf, selbst da funktioniert das, bei uns...

Zwangsangemeldet 03. Apr 2015

Ja, in Deinem Fall (wie ich es aus anderen Postings von Dir herausgelesen habe) ist es ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  2. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  3. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  4. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  5. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  6. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  7. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  8. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  9. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  10. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Sinnfrage

    motzerator | 14:59

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Johnny Cache | 14:59

  3. Re: Der starke Kleber

    iKnow23 | 14:58

  4. IP-Sperren SIND Netzsperren!

    Vögelchen | 14:56

  5. Es ist erstaunlich, dass...

    Vögelchen | 14:51


  1. 15:08

  2. 14:28

  3. 13:28

  4. 11:03

  5. 09:03

  6. 17:43

  7. 17:25

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel