• IT-Karriere:
  • Services:

Konzeptfahrzeug: BMW bringt i4 mit Curved Display

BMW hat eine seriennahe Konzeptstudie des Elektroautos i4 vorgestellt. Auf den Markt kommt das Auto mit dem futuristischen Innenraum erst 2021.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
BMW i4 Concept
BMW i4 Concept (Bild: BMW)

Der BMW i4 ist laut Hersteller ein sogenanntes Gran Coupé. Das fünftürige Elektroauto mit langgestreckter Frontpartie soll ab 2021 auf den Markt kommen. Es handelt sich diesmal nicht um ein SUV, sondern um eine Limousine. Durch die Absage des Genfer Automobilsalons wegen des Coronavirus geschah die Premiere online.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Das Fahrzeug soll mit dem 80-kWh-Akku bis zu 600 Kilometer Reichweite (WLTP) aufweisen und mit Motoren mit einer Leistung von 395 kW (530 PS) ausgerüstet sein. Der i4 soll nach Angaben von BMW etwa vier Sekunden von 0 auf 100 km/h benötigen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit über 200 km/h.

Hinter der Doppelniere an der Front befindet sich mangels Verbrennungsmotor kein Kühler mehr, sondern Sensorik. Welche das genau ist, teilte BMW noch nicht mit. Wie seriennah die Scheinwerferpartie mit extrem schmalen Leuchten ist, lässt sich noch nicht sagen.

Im Inneren ist ein gewölbtes Display zu sehen, wie es auch bei Computerbildschirmen derzeit beliebt ist. Dieses Element soll auf jeden Fall auch in der Serie verbaut werden. Im Zuge einer maximalen Reduktion der haptischen Bedienelemente sind nahezu alle Bedienfunktionen in das Display integriert, sogar die Klimabedienung funktioniert nun per Touchbedienung.

  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
BMW i4 Concept (Bild: BMW)

Der BMW i4 wird als künstliches Fahrgeräusch einen Ton generieren, der vom Komponisten Hans Zimmer mitentwickelt wurde. Neben dem gesetzlich im unteren Geschwindigkeitsbereich verpflichteten Fahrgeräusch wird es auch eine akustische Begleitung des Türöffnens und des Fahrzeugstarts geben.

Den Preis des i4 nannte BMW noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. (-74%) 15,99€
  3. (-83%) 6,99€
  4. 23,99€

jimbokork 04. Mär 2020 / Themenstart

Ich fand das iDrive-Steuerknubbelrad bei BMW eigentlich recht intuitiv, was touch einem...

derdiedas 04. Mär 2020 / Themenstart

Nicht nur das die Niere immer peinlicher wird, nein die haben auch das Logo von BMW...

tomate.salat.inc 04. Mär 2020 / Themenstart

Wäre der unglaublich hässliche Grill nicht, dann würde mir die Schnauze echt gut...

Allesschonvergeben 04. Mär 2020 / Themenstart

Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

DrWer 04. Mär 2020 / Themenstart

Mir gefällt es. Ich mag es, wenn ein Auto irgendwas markantes hat und nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

    •  /