Abo
  • IT-Karriere:

Kontron ACE Flight 4608: Kompakter Highend-Server für die Luft

Der Augsburger Hersteller Kontron hat einen neuen Server vorgestellt, der sich für den Einbau in Flugzeugen mit hohen Ansprüchen an Konnektivität und Unterhaltung anbietet. Basierend auf einem Broadwell-Xeon mit 8 Kernen bietet das System Platz für 3,2 TByte an Daten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der 4608 ist ein leistungsfähiger Server für den Luftfahrteinsatz.
Der 4608 ist ein leistungsfähiger Server für den Luftfahrteinsatz. (Bild: Kontron)

Kontrons ACE Flight 4608 soll genug Rechenleistung bieten, um in einem Flugzeug alle Aufgaben für die Versorgung der Passagiere mit Ablenkung zu erfüllen. Einsatzgebiete sind unter anderem als Server für das Inflight-Entertainment-System (IFE), als Konnektivitäts-Server für die Außenanbindung oder auch als Server für Crew-Aufgaben.

Stellenmarkt
  1. ADAC SE, München
  2. Campana & Schott, verschiedene Standorte

Ausgestattet ist der robuste Server mit einer Broadwell-CPU von Intel mit 8 Kernen. Es handelt sich um den Xeon D-1539, der mit einer Taktfrequenz zwischen 1,6 und 2,2 GHz arbeiten kann. Hyperthreading und 12 MByte Cache gehören ebenfalls zur Ausstattung des 35-Watt-Prozessors (TDP). In dem System stecken ferner 32 GByte ECC-DDR4-RAM.

Zwei RSSD-Slots für die Datenspeicherung

Für die Speicherung von Daten gibt es zwei sogenannte RSSD-Slots, die jeweils mit 1,6-TByte-SSDs bestückt werden, die frontseitig entnommen werden können. Damit ließen sich Filme für das IFE auch in hoher Qualität auf dem System speichern. Viele IFE arbeiten derzeit noch mit starker Kompression, selbst bei hochauflösenden Material.

Für die Verbindung mit der Außenwelt oder den IFE-Clients in der Kabine gibt es zahlreiche Anschlüsse. So gehören etwa ein redundantes LTE-Modem zum Server sowie einige Antennenoptionen. Auch ein integrierter und verwaltbarer 10-GbE-Switch ist Teil des Servers.

Ein Datenblatt existiert noch nicht. Zur groben Einschätzung lässt sich aber das Datenblatt des ACE Flight 4600 einsehen, der allerdings mit seinem Dual-Core-Core-i7 deutlich schwächer bestückt ist. Dieses System wiegt ungefähr 4,5 Kilogramm und ist mit seinen Ausmaßen 124 mm x 194 mm x 322 mm (BHT) recht kompakt.

Kontron stellt den 4608 derzeit auf der Apex in Singapur vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,00€
  2. 19,99€ (Release am 1. August)
  3. 69,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)

Neuro-Chef 26. Okt 2016

http://i.imgur.com/YHJ9YW3.png


Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

      •  /