Abo
  • Services:
Anzeige
Umstellung auf Linux: Drohne Fire Scout
Umstellung auf Linux: Drohne Fire Scout (Bild: Northrop Grumman)

Kontrollstation: US-Marine migriert weitere Drohnen zu Linux

Die US-Marine lässt weitere Kontrollstationen für Drohnen auf Linux migrieren. Davon sollen sämtliche Drohnen-Typen des US-Militärs profitieren.

Anzeige

Bereits im Juni 2012 ließ die US-Marine Kontrollstationen für ihre Drohnen auf Linux umstellen. In einem ähnlich gelagerten Projekt baut die Marine diese Zusammenarbeit nun aus und lässt weitere Systeme von Solaris 8 auf Linux migrieren, wie der US-Dienst Avionics Intelligence berichtet.

Wie 2012 wird Raytheon Intelligence and Information Systems, ein Zweig des US-Rüstungskonzerns Raytheon, die Umrüstung auf das neue Betriebssystem vornehmen. Dafür stehen etwa 15,8 Millionen US-Dollar bereit.

Laut dem Bericht sollen nicht nur die Systeme umgestellt, sondern es soll auch die Unmanned-Aerial-System-Control-Segment-Architektur (UCS) weiterentwickelt werden. Das umfasst auch moderne Steuerungssysteme, automatische Tests und die Möglichkeit, die Software der Systeme im Einsatz aktualisieren zu können.

Das Kontrollsystem soll zudem mit besseren Videofähigkeiten ausgestattet werden, das Nachrichtensystem soll verbessert und um eine Trainings- und Simulationseinheit erweitert werden. Mit den Kontrollstationen von Raytheon lassen sich sämtliche unbemannten Systeme der US-Streitkräfte bedienen, ebenso wie Geräte, die dem NATO-Standard STANAG 4586 entsprechen. Die gemeinsame Grundlage dafür bildet das UCS.

Open Source im Militär

Das Verteidigungsministerium sieht keinen Konflikt mit den Lizenzbedingungen, die für das Open-Source-Betriebssystem gelten, und stellt dies online auch klar. Schließlich schreibt die GPL eine Weitergabe des Quellcodes nur vor, falls die Software weiterverteilt wird, was hier nicht der Fall ist.

Der IT-Sicherheitsexperte Felix von Leitner alias Fefe ruft in seinem Blog immer wieder dazu auf, die freien Lizenzen um eine Art Zivilklausel zu erweitern und damit die Verwendung im Militär zu verhindern. Ein derartiges Vorgehen widerspräche aber etwa den Definitionen der FSF, die eine bedingungslose freie Nutzung von Software vorsieht.


eye home zur Startseite
Paykz0r 09. Mai 2014

ahh ja. ist linux nicht im grunde ein opensource nachbau von unix? microsoft hat nicht...

david_rieger 08. Mai 2014

Ich bleibe trotzdem dabei: wer sich im (ehemaligen) Militär-Internet übers Militär...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORSAY GmbH, Willstätt, zwischen Freiburg / Karlsruhe
  2. Ratbacher GmbH, Berlin
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Tja da lobt man sich Android

    Bozzy | 22:15

  2. Ein Beitrag voller Grenzfälle

    tkaufmann | 22:06

  3. Re: Kostenlos

    tingelchen | 22:03

  4. Re: Funktioniert Netflix denn mittlerweile bei UM?

    Dragon0001 | 21:58

  5. 84.000 gebuchte Anschlüsse

    plutoniumsulfat | 21:58


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel