Abo
  • Services:

Kontrolle und Druck: Wieder Streik bei Amazon

Am heutigen Montag ist der Standort Amazon Bad Hersfeld im Streik. Die Gewerkschaft wirft dem Unternehmen vor, Druck auf Kranke auszuüben und Mitarbeiter sogar bei Toilettengängen zu kritisieren. Amazon weist das zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Arbeiter im Streik
Amazon-Arbeiter im Streik (Bild: Verdi)

Beschäftigte bei Amazon Bad Hersfeld sind für Montag zum Streik aufgerufen. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 13. März 2017 bekannt. Der Streikaufruf beginnt mit der Nachtschicht. Ende des Streiks ist das Schichtende der Spätschicht. Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke sagte: "Derzeit häufen sich sogenannte Krankengespräche, es wird mit Kündigungen gedroht und diese werden auch ausgesprochen. Es gibt verstärkt Kontrollen bei der Arbeit, selbst Toilettengänge werden beobachtet."

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. diconium digital solutions GmbH, Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Stuttgart

Am Samstag hatten bereits rund 200 Beschäftigte bei Amazon in Leipzig die Arbeit niedergelegt. Laut Verdi-Landesbezirksleiter Thomas Voß waren aus den Abteilungen jeweils 30 bis 50 Prozent der Beschäftigten dabei. "Statt Wertschätzung gibt es ständige Kontrollen der Mitarbeiter bei der Arbeit und den Pausen", betonte Streikleiter Thomas Schneider. Auch bei Krankheit gebe es Druck auf die Beschäftigten.

Amazon empört

Amazon-Sprecherin Anette Nachbar verwehrte sich gegen die Kritiken: "Ich weise die von Seiten der Gewerkschaft erhobenen Anschuldigungen aufs Entschiedenste zurück. Gerade am Standort Bad Hersfeld haben wir vielfältigste Maßnahmen rund um das Thema Gesundheit durchgeführt."

Bei den Streiks bei Amazon geht es den Beschäftigten seit Mai 2013 um eine etwas höhere Bezahlung, Urlaubsgeld und tarifliches Weihnachtsgeld durch einen Tarifvertrag. Nach Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel etwa in Sachsen bekämen die Amazon-Mitarbeiter 30 Arbeitstage Urlaub und ein Urlaubsgeld von 1.075 Euro. Weihnachtsgeld in Höhe von 1.013 Euro, eine 38-Stunden-Woche und sechs Wochen Urlaub seien laut Verdi in der Branche üblich. Amazon zahlt kein Urlaubsgeld und gewährt seit dem Jahr 2016 nur noch 28 Arbeitstage Urlaub. Laut Konzerndarstellung werden an allen Standorten in Deutschland mindestens 10 Euro brutto pro Stunde gezahlt, im Durchschnitt in Deutschland 10,40 Euro brutto pro Stunde bei 38,75 Stunden pro Woche. Hinzu kämen Bonus, Weihnachtsgeld, Mitarbeiteraktien, Gratisversicherungen, ein Pensionsfonds und Mitarbeiterrabatte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-58%) 12,49€
  3. 72,99€

MeineLeut 16. Mär 2017

"Für einen Job den theoretisch jeder Ungelernte erledigen kann, der aber sicher nicht...

azeu 15. Mär 2017

Stimmt, da war ja was. Dieses Armutszeugnis verbirgt sich meistens unter einem großen...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
    Underworld Ascendant angespielt
    Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

    Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
    Von Peter Steinlechner

    1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

      •  /