Abo
  • Services:
Anzeige
Gauss-Hauptmodule
Gauss-Hauptmodule (Bild: Kaspersky Lab)

Flame: Kaspersky braucht Hilfe bei Entschlüsselung von Gauss

Gauss-Hauptmodule
Gauss-Hauptmodule (Bild: Kaspersky Lab)

Kaspersky Lab ist der verschlüsselte Schadmechanismus von Gauss weiterhin ein Rätsel. Kaspersky bittet daher Experten aus den Bereichen Verschlüsselung, Reverse Engineering und Mathematik um Hilfe.

Um den verschlüsselten Schadmechanismus der Cyberwaffe Gauss zu verstehen, braucht Kaspersky Hilfe.

Anzeige

Gauss wurde bei weiteren Untersuchungen von Flame entdeckt und ist erstmals eine Cyberwaffe mit den "typischen Charakteristiken eines Onlinebanking-Trojaners". Gauss ist nach Angaben von Kaspersky Lab staatlich finanziert und zeigt bei Design- und Codebasis große Ähnlichkeiten zu Flame. Flame wurde laut einem unbestätigten Bericht von den USA und Israel entwickelt.

"Der Zweck und die Funktionen des verschlüsselten Mechanismus bleiben uns derzeit verborgen", sagte Alex Gostev, Chief Security Expert von Kaspersky Lab. "Die Nutzung der Verschlüsselung und weitere Maßnahmen der Autoren weisen darauf hin, dass deren Ziele hochsensibel sind. Auch der Umfang des verschlüsselten Codes ist ungewöhnlich. Die verborgenen Daten sind so umfangreich, dass sie Code zur Cyber-Sabotage enthalten könnten - ähnlich zum Scada-Code von Stuxnet. Die Entschlüsselung würde uns mehr über die Natur und die Ziele von Gauss verraten."

Verschlüsselung, Reverse Engineering und Mathematik

Kaspersky lädt daher alle Interessierten mit Kenntnissen in den Bereichen Verschlüsselung, Reverse Engineering oder Mathematik ein, sich an der Entschlüsselung der Codierung zu beteiligen, um Gauss das Geheimnis seiner verschlüsselten Daten zu entreißen.

Wenn ein infizierter USB-Stick in einen unzureichend geschützten Windows-Computer gesteckt wird, startet die Schadsoftware. Sie versucht, den verborgenen Schadmechanismus mittels einer Zeichenfolge zu entschlüsseln, die aus der Systemkonfiguration des angegriffenen Computers gewonnen wird.

Für die erfolgreiche Entschlüsselung ist beispielsweise ein Ordner in den Programmdateien notwendig, dessen erster Buchstabe auf einer erweiterten Zeichentabelle beruht. Wenn die Schadsoftware die entsprechenden Systemeinstellungen vorfindet, werden die verschlüsselten Daten dekodiert und ausgeführt.


eye home zur Startseite
asa (Golem.de) 16. Aug 2012

Stimmt. Habe es ergänzt. Gruß!

Atalanttore 16. Aug 2012

Bei einer Schadsoftware die mutmaßlich von einer Behörde des ehemaligen Erzfeindes...

Matrix2600 16. Aug 2012

*like* *daumen hoch* Besser hätte man's nicht formulieren können =D

TheLynx 15. Aug 2012

Ja, Großbanken war auch meine Idee, aber das sind schon ziemliche High-Value ziele. Die...

anhpod 15. Aug 2012

Jeder Bild muss ein alt-Tag enthalten!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Noch ein Argument

    NaruHina | 23:13

  2. Das Auto steht eigentlich doch eh nur rum...

    Vollbluthonk | 23:13

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    jeegeek | 23:13

  4. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    NaruHina | 23:08

  5. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    AciidAciid | 23:04


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel