Abo
  • IT-Karriere:

Konsolenmarkt: Sony meldet knapp 92 Millionen verkaufte Playstation 4

Für die Playstation 4 läuft es weiterhin sehr gut: Sony hat in der Weihnachtssaison weltweit rund 5,6 Millionen Exemplare der Konsole verkauft, insgesamt wurden fast 92 Millionen Exemplare ausgeliefert. Die Anzahl der abgesetzten Spiele für die Plattform liegt derzeit bei 86 Millionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sondermodell des Playstation-4-Controllers
Sondermodell des Playstation-4-Controllers (Bild: Sony)

Seit dem Start der Playstation 4 im November 2013 hat Sony weltweit 91,6 Millionen Geräte abgesetzt. Das hat das Unternehmen am 8. Januar 2019 bekanntgegeben, die Zahl bezieht sich aber auf den Stichtag 31. Dezember 2018 und meint tatsächlich an Kunden verkaufte Exemplare, also nicht nur an den Handel ausgelieferte. Allein im Weihnachtsquartal sollen sich laut dem Unternehmen rund 5,6 Millionen Kunden eine PS4 zugelegt haben.

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. Hays AG, Ostwestfalen

Die Anzahl der insgesamt verkauften Spiele für die Plattform liegt bei 876 Millionen Exemplaren, davon entfallen rund 50,7 Millionen Games auf das vergangene Weihnachtsquartal. Hervorgehoben hat Sony das Actionspiel Spider-Man (Test auf Golem.de), das von September bis November 2018 mehr als 9 Millionen Käufer gefunden haben soll.

Derzeit ist die Playstation 4 die Konsole mit der größten Hardwarebasis. Konkurrent Nintendo hat von seiner Switch bis Ende September 2018 rund 22,9 Millionen Exemplare abgesetzt. Microsoft nennt für seine Xbox One schon länger keine Verkaufszahlen mehr, laut den normalerweise recht zuverlässigen Schätzungen der Webseite Vgchartz dürften es bislang rund 43 Millionen Geräte sein.

Die Anzahl der verkauften Konsolen ist auch deshalb interessant, weil derzeit davon auszugehen ist, dass zumindest die nächsten Konsolen von Sony und Microsoft sehr weitgehend mit den Geräten der aktuellen Generation kompatibel sein dürften. Falls das so wäre, wäre es ein großer Anreiz für Spieler, innerhalb ihres jeweiligen Ökosystems zu bleiben, um schon gekaufte Games oder Zubehör weiter nutzen zu können.

Wann die Hersteller ihre neue Hardware vorstellen, ist allerdings noch unklar. Es könnte sein, dass Microsoft eine neue Xbox gegen Mitte 2019 im Rahmen der E3 in Los Angeles ankündigt. Sony will an der Spielemesse nicht teilnehmen, könnte aber natürlich auf einer eigenen Veranstaltung seine Pläne präsentieren. Das Unternehmen hatte früher gesagt, dass vermutlich rund um das Jahr 2021 eine Playstation 5 auf den Markt kommen dürfte - auf ein Jahr mehr oder weniger kommt es dabei vermutlich nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 11,50€
  2. 49,94€

elgooG 10. Jan 2019

Aber ausgerechnet in Japan ist die Playstation nicht an der Spitze, da ist es mit Abstand...

CSCmdr 08. Jan 2019

Ist doch klar: Die Spieler haben im Schnitt je für 1 Spiel die Konsole gekauft und 6...

genussge 08. Jan 2019

Das Microsoft aber keine Verkaufszahlen mehr kommuniziert spricht nicht unbedingt für...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    •  /