Abo
  • Services:

Konsolenmarkt: Sony deutet Playstation 5 für Anfang 2021 an

Die Playstation 4 erreiche derzeit "die letzte Phase ihres Lebenszyklus". Das hat der bei Sony zuständige Spartenchef John Kodera im Gespräch mit Analysten gesagt - und eine Andeutung gemacht, wann möglicherweise die nächste Konsolengeneration an den Start geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Spezialausgabe des Playstation-4-Gamepads
Spezialausgabe des Playstation-4-Gamepads (Bild: Sony)

Bei einem Strategietreffen von Sony in Tokio hat der für die Playstation zuständige Manager John Kodera gesagt, dass die PS4 "die letzte Phase ihres Lebenszyklus" erreicht habe. Die Aussage hat der beim Wall Street Journal für das Technikressort zuständige Takashi Mochizuki auf Twitter zitiert. Kodera habe angedeutet, dass die potenziell negative Geschäftsentwicklung durch höhere Umsätze etwa mit Mitgliedschaften kompensiert werden solle.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Damit sind fast sicher etwa kostenpflichtige Abos bei Playstation Plus und Ähnliches gemeint - Sony hatte bereits im Vorfeld des Managermeetings gesagt, in diesem Bereich aktiver werden zu wollen und sowohl die Anzahl der Logins seiner Mitglieder als auch die Dauer, wie lange die Nutzer den Dienst verwenden, steigern zu wollen.

Nach Angaben von Takashi Mochizuki hat PS-Chef Kodera zu Analysten und Investoren auch gesagt, dass für den Zeitraum bis März 2021 die Playstation "sich einmal ducken müsse" ("crouch down once"), um in der Zukunft weiter zu wachsen. Das klingt etwas mysteriös, aber kann eigentlich nur als Start einer neuen Konsolengeneration verstanden werden. Traditionell bedeuten diese Perioden einen Umbruch mit niedrigeren Umsätzen, gefolgt von einem rasch wieder anziehenden Geschäftsbetrieb.

Gerüchte über eine Playstation 5 gibt es seit einigen Wochen. Gelegentlich war sogar spekuliert worden, dass die Konsole auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2018 vorgestellt wird und dann Ende des Jahres oder Anfang 2019 auf den Markt kommt. Shawn Layden, Chef der nordamerikanischen Playstation-Sparte bei Sony, hat allerdings Mitte Mai 2018 klar gesagt, dass Sony auf der Messe keine neue Hardware vorstellt. Layden sollte es wissen: Er moderiert das Media Briefing der Firma, das am 11. Juni 2018 stattfindet (um 3 Uhr morgens am 12. Juni 2018 deutscher Zeit).

Sony hatte bereits Ende April 2018 darauf hingewiesen, dass der Absatz der Playstation 4 allmählich zurückgehen würde. Für das aktuelle Geschäftsjahr (bis Ende März 2019) rechnet der Konzern mit weltweit 16 Millionen verkauften Geräten, im gerade beendeten Geschäftsjahr waren es 19 Millionen und ein Jahr zuvor rund 20 Millionen Einheiten.

Auf dem Strategietreffen in Tokio hat sich John Kodera nach Angaben von Takashi Mochizuki auch über das Virtual-Reality-Headset Playstation VR geäußert. Das Geschäft damit wachse zwar weiter, aber generell bleibe der VR-Markt unterhalb der Voraussagen. Außerdem habe Kodera angekündigt, dass sich Spieler auf eine wachsende Anzahl an Exklusivspielen für die Plattform-Playstation einstellen können - Details dazu habe er aber nicht gesagt. Am 25. Mai 2018 erscheint exklusiv für die PS4 das Adventure Detroit Become Human, später im Jahr folgt dann unter anderem ein Spiel mit Spider-Man.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Niaxa 27. Mai 2018

Ne aus dem Alter bin ich raus.

quineloe 25. Mai 2018

Das war ein extrem lästiger Bug, der viele Waffen komplett unbrauchbar machte, und der...

Clown 24. Mai 2018

Verstehe ich nicht. Was hast Du davon, wenn da AMD statt was anderes drin steckt? An den...

Clown 24. Mai 2018

Viel wichtiger fänd ich nen größeren Akku. Der 2017er Controller mit der Lichtleiste auf...

mnementh 23. Mai 2018

Natürlich ist der Feiertagsboost weitgehend aus Käufern die nach Weihnachten das System...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /