Abo
  • Services:

Konsolenmarkt: Sony deutet Playstation 5 für Anfang 2021 an

Die Playstation 4 erreiche derzeit "die letzte Phase ihres Lebenszyklus". Das hat der bei Sony zuständige Spartenchef John Kodera im Gespräch mit Analysten gesagt - und eine Andeutung gemacht, wann möglicherweise die nächste Konsolengeneration an den Start geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Spezialausgabe des Playstation-4-Gamepads
Spezialausgabe des Playstation-4-Gamepads (Bild: Sony)

Bei einem Strategietreffen von Sony in Tokio hat der für die Playstation zuständige Manager John Kodera gesagt, dass die PS4 "die letzte Phase ihres Lebenszyklus" erreicht habe. Die Aussage hat der beim Wall Street Journal für das Technikressort zuständige Takashi Mochizuki auf Twitter zitiert. Kodera habe angedeutet, dass die potenziell negative Geschäftsentwicklung durch höhere Umsätze etwa mit Mitgliedschaften kompensiert werden solle.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. AKDB, Regensburg

Damit sind fast sicher etwa kostenpflichtige Abos bei Playstation Plus und Ähnliches gemeint - Sony hatte bereits im Vorfeld des Managermeetings gesagt, in diesem Bereich aktiver werden zu wollen und sowohl die Anzahl der Logins seiner Mitglieder als auch die Dauer, wie lange die Nutzer den Dienst verwenden, steigern zu wollen.

Nach Angaben von Takashi Mochizuki hat PS-Chef Kodera zu Analysten und Investoren auch gesagt, dass für den Zeitraum bis März 2021 die Playstation "sich einmal ducken müsse" ("crouch down once"), um in der Zukunft weiter zu wachsen. Das klingt etwas mysteriös, aber kann eigentlich nur als Start einer neuen Konsolengeneration verstanden werden. Traditionell bedeuten diese Perioden einen Umbruch mit niedrigeren Umsätzen, gefolgt von einem rasch wieder anziehenden Geschäftsbetrieb.

Gerüchte über eine Playstation 5 gibt es seit einigen Wochen. Gelegentlich war sogar spekuliert worden, dass die Konsole auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2018 vorgestellt wird und dann Ende des Jahres oder Anfang 2019 auf den Markt kommt. Shawn Layden, Chef der nordamerikanischen Playstation-Sparte bei Sony, hat allerdings Mitte Mai 2018 klar gesagt, dass Sony auf der Messe keine neue Hardware vorstellt. Layden sollte es wissen: Er moderiert das Media Briefing der Firma, das am 11. Juni 2018 stattfindet (um 3 Uhr morgens am 12. Juni 2018 deutscher Zeit).

Sony hatte bereits Ende April 2018 darauf hingewiesen, dass der Absatz der Playstation 4 allmählich zurückgehen würde. Für das aktuelle Geschäftsjahr (bis Ende März 2019) rechnet der Konzern mit weltweit 16 Millionen verkauften Geräten, im gerade beendeten Geschäftsjahr waren es 19 Millionen und ein Jahr zuvor rund 20 Millionen Einheiten.

Auf dem Strategietreffen in Tokio hat sich John Kodera nach Angaben von Takashi Mochizuki auch über das Virtual-Reality-Headset Playstation VR geäußert. Das Geschäft damit wachse zwar weiter, aber generell bleibe der VR-Markt unterhalb der Voraussagen. Außerdem habe Kodera angekündigt, dass sich Spieler auf eine wachsende Anzahl an Exklusivspielen für die Plattform-Playstation einstellen können - Details dazu habe er aber nicht gesagt. Am 25. Mai 2018 erscheint exklusiv für die PS4 das Adventure Detroit Become Human, später im Jahr folgt dann unter anderem ein Spiel mit Spider-Man.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Caseking kaufen
  3. bei Alternate kaufen
  4. und The Crew 2 gratis erhalten

Niaxa 27. Mai 2018 / Themenstart

Ne aus dem Alter bin ich raus.

quineloe 25. Mai 2018 / Themenstart

Das war ein extrem lästiger Bug, der viele Waffen komplett unbrauchbar machte, und der...

Clown 24. Mai 2018 / Themenstart

Verstehe ich nicht. Was hast Du davon, wenn da AMD statt was anderes drin steckt? An den...

Clown 24. Mai 2018 / Themenstart

Viel wichtiger fänd ich nen größeren Akku. Der 2017er Controller mit der Lichtleiste auf...

mnementh 23. Mai 2018 / Themenstart

Natürlich ist der Feiertagsboost weitgehend aus Käufern die nach Weihnachten das System...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /