Abo
  • IT-Karriere:

Konsolenmarkt: Sony deutet Playstation 5 für Anfang 2021 an

Die Playstation 4 erreiche derzeit "die letzte Phase ihres Lebenszyklus". Das hat der bei Sony zuständige Spartenchef John Kodera im Gespräch mit Analysten gesagt - und eine Andeutung gemacht, wann möglicherweise die nächste Konsolengeneration an den Start geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Spezialausgabe des Playstation-4-Gamepads
Spezialausgabe des Playstation-4-Gamepads (Bild: Sony)

Bei einem Strategietreffen von Sony in Tokio hat der für die Playstation zuständige Manager John Kodera gesagt, dass die PS4 "die letzte Phase ihres Lebenszyklus" erreicht habe. Die Aussage hat der beim Wall Street Journal für das Technikressort zuständige Takashi Mochizuki auf Twitter zitiert. Kodera habe angedeutet, dass die potenziell negative Geschäftsentwicklung durch höhere Umsätze etwa mit Mitgliedschaften kompensiert werden solle.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. OSRAM GmbH, München

Damit sind fast sicher etwa kostenpflichtige Abos bei Playstation Plus und Ähnliches gemeint - Sony hatte bereits im Vorfeld des Managermeetings gesagt, in diesem Bereich aktiver werden zu wollen und sowohl die Anzahl der Logins seiner Mitglieder als auch die Dauer, wie lange die Nutzer den Dienst verwenden, steigern zu wollen.

Nach Angaben von Takashi Mochizuki hat PS-Chef Kodera zu Analysten und Investoren auch gesagt, dass für den Zeitraum bis März 2021 die Playstation "sich einmal ducken müsse" ("crouch down once"), um in der Zukunft weiter zu wachsen. Das klingt etwas mysteriös, aber kann eigentlich nur als Start einer neuen Konsolengeneration verstanden werden. Traditionell bedeuten diese Perioden einen Umbruch mit niedrigeren Umsätzen, gefolgt von einem rasch wieder anziehenden Geschäftsbetrieb.

Gerüchte über eine Playstation 5 gibt es seit einigen Wochen. Gelegentlich war sogar spekuliert worden, dass die Konsole auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2018 vorgestellt wird und dann Ende des Jahres oder Anfang 2019 auf den Markt kommt. Shawn Layden, Chef der nordamerikanischen Playstation-Sparte bei Sony, hat allerdings Mitte Mai 2018 klar gesagt, dass Sony auf der Messe keine neue Hardware vorstellt. Layden sollte es wissen: Er moderiert das Media Briefing der Firma, das am 11. Juni 2018 stattfindet (um 3 Uhr morgens am 12. Juni 2018 deutscher Zeit).

Sony hatte bereits Ende April 2018 darauf hingewiesen, dass der Absatz der Playstation 4 allmählich zurückgehen würde. Für das aktuelle Geschäftsjahr (bis Ende März 2019) rechnet der Konzern mit weltweit 16 Millionen verkauften Geräten, im gerade beendeten Geschäftsjahr waren es 19 Millionen und ein Jahr zuvor rund 20 Millionen Einheiten.

Auf dem Strategietreffen in Tokio hat sich John Kodera nach Angaben von Takashi Mochizuki auch über das Virtual-Reality-Headset Playstation VR geäußert. Das Geschäft damit wachse zwar weiter, aber generell bleibe der VR-Markt unterhalb der Voraussagen. Außerdem habe Kodera angekündigt, dass sich Spieler auf eine wachsende Anzahl an Exklusivspielen für die Plattform-Playstation einstellen können - Details dazu habe er aber nicht gesagt. Am 25. Mai 2018 erscheint exklusiv für die PS4 das Adventure Detroit Become Human, später im Jahr folgt dann unter anderem ein Spiel mit Spider-Man.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Niaxa 27. Mai 2018

Ne aus dem Alter bin ich raus.

quineloe 25. Mai 2018

Das war ein extrem lästiger Bug, der viele Waffen komplett unbrauchbar machte, und der...

Clown 24. Mai 2018

Verstehe ich nicht. Was hast Du davon, wenn da AMD statt was anderes drin steckt? An den...

Clown 24. Mai 2018

Viel wichtiger fänd ich nen größeren Akku. Der 2017er Controller mit der Lichtleiste auf...

mnementh 23. Mai 2018

Natürlich ist der Feiertagsboost weitgehend aus Käufern die nach Weihnachten das System...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /