Konsolengerüchte: Playstation 4 früher, Xbox 720 mit Blu-ray

Laut neuer Spekulationen ist sich Sony sicher, mit der Playstation 4 einen früheren Marktstart zu schaffen als Microsoft mit seiner Xbox 720 - die angeblich Blu-ray-Discs verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 3
Playstation 3 (Bild: Sony)

Bewiesen ist es nicht, aber es deutete einiges darauf hin, dass ein Faktor der Xbox 360 in den USA enorm geholfen hat: der frühere Start als die Playstation 3. Bei der nächsten Konsolengeneration will Sony sein Gerät angeblich vor Microsoft in die Läden bringen. Die Japaner sind laut dem Fachmagazin VG247.com, das sich auf eine anonyme Quelle beruft, überzeugt, dass das Ende 2013 tatsächlich gelingt. Die wichtigen Publisher und Entwicklerstudios seien bereits weitgehend in die Pläne eingeweiht. Im Mai und Juni 2012 soll es weitere Informationsveranstaltungen geben.

Stellenmarkt
  1. IT Services Technician (m/f/d)
    KLDiscovery Ontrack GmbH, Böblingen
  2. (Junior) SAP Projektmanager Accounting and Finance (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen
Detailsuche

VG247.com schreibt außerdem, dass unter anderem Gerüchte existieren, dass die Playstation 4 - die angeblich den Namen Orbis trägt - auf DirectX als Schnittstelle setzt. Das wäre zwar vielen Entwicklern ganz recht, erscheint angesichts der Konkurrenzsituation zu Microsoft allerdings extrem unwahrscheinlich.

Auch zur nächsten Konsole von Microsoft hat VG247.com aus anderer Quelle die allerneuesten angeblichen Informationen zugetragen bekommen. So soll das Gerät, das den Projektnamen Xbox Durango tragen soll, das bereits jetzt bei der PS3 verwendete Format Blu-ray als Datenspeicher verwenden - auch das erscheint eigentlich nicht wahrscheinlich.

Zudem will das Magazin erfahren haben, dass der Nachfolger der Xbox 360 über eine CPU mit vier bis sechs Kernen verfügt. Einer soll ausschließlich für das Betriebssystem, ein weiterer für Kinect zuständig sein, die standardmäßig in die Konsole integriert sein soll. Angeblich werden in Durango zwei GPUs verbaut, die weitgehend unabhängig voneinander arbeiten können. Und: Wer spielen will, muss aus Kopierschutzgründen angeblich immer online sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SoniX 09. Apr 2012

Hmm... ich glaube irgendwo haben wir aneinander vorbeigeredet :-) Ich denke auch nicht...

flow77 06. Apr 2012

Ideal wäre wenn die Überfläche inkl. Mediapayer, etc. über einen ARM mit sehr geringem...

anonfag 04. Apr 2012

Nur so am Rande, ich habe ne PS3 der ersten Generation, die zwar viel Strom braucht...

Bouncy 04. Apr 2012

Wenn du den in Zukunft noch siehst dann kannst du wohl in die Zukunft sehen. Absehbar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Angespielt
Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Olaf Bleich

Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
Artikel
  1. Autonomes Fahren: Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück
    Autonomes Fahren
    Tesla kehrt zu Radarsensoren zurück

    Erst angeblich unnötig, jetzt kommen sie doch wieder: Tesla will wieder Radarsensoren verbauen und verlässt sich nicht mehr auf die reine Kameraerkennung.

  2. Aura Aerospace Ranger: Hybrid-Fluggerät soll 18.000 Kilometer weit fliegen
    Aura Aerospace Ranger
    Hybrid-Fluggerät soll 18.000 Kilometer weit fliegen

    Beim Start und der Landung sieht das Flugzeug aus wie das Raumschiff von Darth Vader.

  3. Meta: Whatsapp führt Nutzer-Avatare ein
    Meta
    Whatsapp führt Nutzer-Avatare ein

    Bei Whatsapp können Nutzer ab sofort einen Avatar ihrer Person erstellen und die Figur in Chats anstelle von Emojis verschicken.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /