Abo
  • Services:

Konsolengerüchte: Nächste Playstation mit 1,84 und Xbox mit 1,23 Teraflops

Konkrete Angaben über die Leistungsfähigkeit der nächsten Konsolengeneration will ein US-Magazin bekommen haben. Demnach ist die kommende Playstation deutlich stärker - dafür hat die künftige Xbox mehr Hauptspeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Samaritan-Techdemo, Unreal Engine 3
Samaritan-Techdemo, Unreal Engine 3 (Bild: Epic Games)

Das Onlinemagazin Vg247.com hat mutmaßliche Informationen über die Leistungsfähigkeit der kommenden Konsolengeneration veröffentlicht. So soll die nächste Playstation einen Wert von 1,84 Teraflops erreichen, während die nächste Xbox 1,23 Teraflops schafft. Zum Vergleich: Epic Games hatte bei der Veröffentlichung seiner Samaritan-Demo angegeben, dass für deren Berechnung in Echtzeit ein Rechner mit einer Leistungsfähigkeit von rund 2,5 Teraflops nötig sei; eine aktuelle Xbox 360 komme auf gut 0,25 Teraflops.

Stellenmarkt
  1. Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen

Die Angaben auf Vg247.com sollen von Entwicklern stammen, die ihre Infos bei Meetings während der Unterhaltungselektronikmesse CES 2013 in Las Vegas bekommen haben. Zwei Details sind bei den Werten zu beachten - falls sie denn überhaupt stimmen. Zum einen ist unklar, wie gemessen wurde und ob sie für den Hauptprozessor oder auch für die Grafikeinheit gelten. Zum anderen ist die Teraflops-Angabe für Spiele gar nicht so entscheidend, weil sie Gleitkommaoperationen pro Sekunde misst (Floating Point Operations Per Second, kurz Flops). Für Games sind aber Render-Geschwindigkeit und das Tempo bei Texturberechnungen deutlich wichtiger.

Laut Vg247.com verfügt die nächste Xbox - die den Codenamen Durango tragen soll - über 8 GByte RAM, von denen 3 GByte für das Betriebssystem, sonstige Applikationen und die Sicherheit reserviert sein sollen. Für Spiele bleiben um die 5 GByte RAM übrig. Bei der Playstation - Codename: Orbis - sollen 4 GByte RAM verbaut werden, von denen rund 3 GByte für die Spiele übrig sein sollen.

Beide Konsolen sollen Blu-ray-Discs mit einer Kapazität von 100 GByte lesen können. Die Xbox Durango basiert angeblich auf der AMD Radeon HD 8770, so Vg247.com. In der Playstation kommt, so wurde bereits früher spekuliert, AMDs A10-APU zum Einsatz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 59,99€ vorbestellbar
  2. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)
  3. 47,99€
  4. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

Morpf 22. Jan 2013

"Brauch ich nicht, braucht kein anderer"? Stimmt für die aktuelle Generation, aber wer...

Wary 22. Jan 2013

Wer sollte jemals mehr RAM brauchen?

der_wahre_hannes 21. Jan 2013

Stimmt, ich könnte den Disketteninhalt ja einfach mal auf Festplatte kopieren. Werde ich...

tunnelblick 21. Jan 2013

quelle, die sich auf die leistung der ps3 speziell bezieht?

tunnelblick 21. Jan 2013

ja, und? richtig, aber die einzigen, die dies ändern können, sind die pc-gamer (also...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /