Konsolen: Sony will offenbar mehr Playstation 5 produzieren

Wegen der Coronapandemie soll Sony mit einer höheren Nachfrage nach der Playstation 5 rechnen und deshalb die Produktion hochfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Playstation 5
Artwork der Playstation 5 (Bild: Sony)

Ghost of Tsushima, Assassin's Creed Valhalla und weitere kommende Spiele und Hardware: Darum geht es in einem Chat mit Redakteur Peter Steinlechner, der Leserfragen rund um Gaming beantwortet.

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bis zum Abschluss des laufenden Geschäftsjahres Ende März 2021 will Sony 9 bis 10 Millionen Playstation 5 herstellen. Konkret nennt die japanische Zeitung Nikkei das Ziel von 9 Millionen Geräten, während die japanische Ausgabe von Bloomberg von 10 Millionen PS5 spricht.

Im April 2020 gab es Informationen, wonach Sony auch wegen Problemen mit Lieferketten und Komponentenherstellern im genannten Zeitraum lediglich 5 bis 6 Millionen Playstation 5 produzieren wolle.

Wie Nikkei und Bloomberg übereinstimmend berichten, soll der Hauptgrund für das erhöhte Produktionsziel die Erwartung von Sony sein, dass allein schon wegen der Coronapandemie das Interesse an der Konsole höher sein dürfte als bislang eingeschätzt.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den vergangenen Monaten hat es unter anderem wegen den Ausgangsbeschränkungen in vielen Ländern eine spürbar größere Nachfrage nach Spielen und Hardware gegeben. Einige Konsolen waren zeitweise in vielen Teilen der Welt ausverkauft - besonders betroffen war die Nintendo Switch.

Wann genau die Playstation 5 auf den Markt kommt, ist bislang unklar. Die Vorbereitungen laufen allerdings, wie unter anderem bei Amazon in den USA zu sehen ist: Dort ist gerade die relativ aufwendig gestaltete Produktseite der Konsole online gegangen.

Informationen zum Preis und zum konkreten Veröffentlichungstermin sind dort noch nicht zu finden, dafür aber ein guter Überblick über Zubehör wie die Ladestation für die Controller, die Fernbedienung und die Kamera.

Gerüchten zufolge soll die Playstation 5 am 20. November 2020 auf den Markt kommen. Die Version mit Laufwerk soll rund 500 Euro kosten, die Digital Edition ohne Laufwerk soll bei rund 400 Euro liegen.

Das klingt günstig, könnte allerdings langfristig ein teurer Spaß werden: Mit der Digital Edition können die Spieler ihre Games nur im Playstation Store kaufen - und der ist teuer und senkt die Preise längst nicht so schnell wie andere Händler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /