Abo
  • Services:

Konsole: Sony bestätigt drei Jahre Wartezeit bis zur Playstation 5

Nach halbwegs klaren Andeutungen nun so etwas wie eine offizielle Bekanntgabe: Die nächste Playstation erscheint in rund drei Jahren - also 2021. Wer gerne weiter über die Manöver der Konsolenhersteller spekulieren möchte, kann sich nun vorerst der Xbox One zuwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die besonders leistungsfähige Playstation 4 Pro
Die besonders leistungsfähige Playstation 4 Pro (Bild: Sony)

Im Gespräch mit dem Wall Street Journal hat Playstation-Chef John Kodera am 23. Mai 2018 gesagt, dass die nächste Playstation erst um das Jahr 2021 erscheint. "Wir werden die nächsten drei Jahre nutzen, um uns auf den nächsten Schritt vorzubereiten", sagte der Manager. Bereits kurz zuvor war Kadera bei einem Strategietreffen von Sony mit einer ähnlichen Zeitplanung zitiert worden. Die neuen Aussagen sind allerdings noch eindeutiger, so dass nun vorerst wohl kaum noch Luft für weitere Spekulationen bleibt.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. TeamBank, Nürnberg

Shawn Layden, Chef der nordamerikanischen Playstation-Sparte bei Sony, hatte bereits Mitte Mai 2018 gesagt, dass Sony auf der Anfang Juni 2018 stattfindenden Spielemesse E3 keine neue Hardware vorstellt. Stattdessen will sich das Unternehmen auf neue Games konzentrieren, nach aktuellen Informationen sollen vor allem die Exklusivtitel The Last of Us 2, Spider-Man, Death Stranding und Ghost of Tsushima im Mittelpunkt stehen. Für das Zombie-Actionspiel Days Gone soll außerdem ein Veröffentlichungstermin genannt werden.

Drei Jahre bis zur Markteinführung der Playstation 5 bedeutet auch, dass die seit Ende 2013 verfügbare Konsole dann rund acht Jahre alt sein wird - was für derartige Technologie sehr lange ist. Die Playstation 3 wurde Ende 2006 veröffentlicht, sie hatte also sieben Jahre bis zur Ablösung.

Das lange Zeitfenster bis zum möglichen Start der PS5 gibt nun wiederum Microsoft etwas Luft, mit einem frühen Nachfolger der Xbox One zu versuchen, Marktanteile zu erobern. Allerdings dürfte der auch nicht zu früh kommen: Erst Ende 2017 erschien schließlich die besonders leistungsstarke und teure Xbox One X, und deren Käufer - mutmaßlich viele überzeugte Fans der Plattform - würden sich vermutlich ärgern, wenn sie allzu bald schon wieder eine Neuanschaffung tätigen müssten.

Aus der Gerüchteküche war zuletzt zu hören, dass Microsoft für die nächste Xbox neben noch leistungsfähiger Hardware mit viel und schnellem RAM verstärkt auf Streaming setzen könnte, was etwa im Verbund mit Windows 10 und möglicherweise vielen Gelegenheitsspielern durchaus ein gewisses Potenzial haben könnte. Bestätigt ist das allerdings nicht, die Firma hat sich bislang nicht dazu geäußert.

Beim dritten klassischen Anbieter Nintendo ist nach dem Anfang 2017 erfolgten Marktstart der Switch kaum allzu bald mit einer neuen Konsole zu rechen. Es gibt lediglich vage Gerüchte, dass in den kommenden Monaten - vielleicht auf der E3 - ein neues Handheld vorgestellt wird, konkret sind die Spekulationen aber bislang nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  3. 29,00€ inkl. Versand

My1 29. Mai 2018

aber aus sicht von game entwicklern geht jetzt der spaß eigentlich erst richtig los da...

My1 29. Mai 2018

okay dann bringe ich den amazon vergleich weiter: https://www.amazon.de/dp/B01GVQUX3U...

My1 25. Mai 2018

eher kaum dann läuft der einzelhandel Sturm, auch wenn ich es ironisch finde dass einige...

Deff-Zero 24. Mai 2018

Was soll man denn mit UHDs? Videotheken machen reihenweise zu, weil jeder streamt und...

Hotohori 24. Mai 2018

Wobei die zahlen auch nicht mehr stimmen. Aktuell sind es grob 77,3 zu 36,8 Millionen...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Note 9 - Test

Das Galaxy Note 9 von Samsung bietet neben dem S Pen nur sehr wenige Unterschiede zum Galaxy S9+. Samsung sollte sich überlegen, wie sich die Note-Reihe in Zukunft wieder etwas interessanter gestalten lässt.

Galaxy Note 9 - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /