Konsole: Nintendo sperrt Onlinefunktionen auf Switch von Hackern

Die Switch einiger Hacker sind nur noch eingeschränkt nutzbar: Nintendo hat bei betroffenen Konsolen die Onlinefunktionen zu großen Teilen gesperrt. Blöderweise ist der Zugriff über ein anderes Gerät nur theoretisch möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Eingabegerät der Nintendo Switch
Eingabegerät der Nintendo Switch (Bild: Nintendo)

Nintendo geht offenbar aktiv gegen Hacker vor, auf deren Switch-Konsole die Firma Spuren gefunden hat, die auf ein Ausnutzen des Mitte April 2018 gemeldeten Tegra-1-Exploits hindeuten. Das berichten Medien wie Nintendo Life mit Bezug auf mehrere Betroffene, die sich etwa über Twitter zu Wort gemeldet haben.

Stellenmarkt
  1. Referatsleiter / Referatsleiterin (m/w/d) Anwendungsentwicklung
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
Detailsuche

Beispielsweise schreibt ein in der Szene bekannter Hacker mit dem Pseudonym Shiny Quagsire, dass er beim Versuch, mit der Switch online zu gehen, die Fehlermeldung "2124-4007" mit dem Hinweis anzeigt bekommen habe, dass der Zugang zu den Diensten nur noch "eingeschränkt" erlaubt sei. Das Installieren von Spieleupdates und ein Blick auf den Nachrichtenkanal sei noch möglich, aber mehr eben auch nicht.

Quagsire kann nach eigenen Angaben nicht auf den eShop zugreifen, um sein Nutzerkonto dort abzumelden und es auf einer Switch zu aktivieren, die er nicht für Hacks verwendet hat. Beim Kundendienst von Nintendo habe er sich gemeldet. Der habe es aber abgelehnt, die Sperre aufzuheben. Dabei gelte der Bann nach Darstellung von Quagsire eigentlich nur für Konsolen, auf denen tatsächlich Hacks durchgeführt wurden. Nintendo könne das offenbar recht zuverlässig feststellen.

Das Unternehmen hat sich noch nicht öffentlich zu der Sache geäußert und auch die Hacks bislang nicht kommentiert. Traditionell geht das Unternehmen hart gegen Hacker vor. Gegen die Verbreitung von Slot-1-Karten etwa hat es seine Anwälte in Deutschland jahrelang aufwendige Prozesse vor höchsten Gerichten führen lassen - und am Ende gewonnen.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf der Switch ist es möglich, durch das Ausnutzen eines vermutlich durch ein Softwareupdate nicht behebbaren Fehlers im USB-Recovery-Modus des von Nvidia zugelieferten Tegra-1- SoC beispielsweise Homebrew-Anwendungen zu installieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


forenuser 25. Mai 2018

Mir ist kein Retailtitel mit RC bekannt und bzgl. des eShops ist es lediglich vom...

Hotohori 24. Mai 2018

Eben, wird nur gerne vergessen, weil solche Spieler oft größere Aufmerksamkeit auf sich...

Test_The_Rest 24. Mai 2018

Du kannst Dich doch an einer anderen Konsole anmelden, nur eben nicht mit dem...

Test_The_Rest 24. Mai 2018

Den Eindruck habe ich allerdings auch... Das hat dann aber relativ wenig mit "Moral...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • Nur noch heute: Cyber Week mit tollen Rabatten • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger [Werbung]
    •  /