• IT-Karriere:
  • Services:

Konsole: NX setzt laut Nintendo nicht auf Android

Auf der nächsten Konsole von Nintendo läuft Android, so ein Medienbericht. Inzwischen hat der Spielekonzern die Meldung dementiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Mario
Mario (Bild: Nintendo)

Die normalerweise in Sachen Nintendo sehr gut informierte japanische Zeitung Nikkei hatte unter Bezug auf einen Firmeninsider berichtet, dass bei der nächsten Konsole offenbar Android als Betriebssystem zum Einsatz kommt. Dadurch sollten unter anderem Drittentwickler auch Inhalte für Smartphones und Tablets produzieren können, etwa Ableger oder Erweiterungen. Inzwischen hat ein Sprecher von Nintendo die Meldung gegenüber dem Wall Street Journal dementiert.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Koblenz, Saarbrücken

Laut dem ursprünglichen Bericht von Nikkei habe bei Nintendo so etwas wie ein Sinneswandel stattgefunden, nachdem sich viele Drittentwickler von der aktuellen Konsole Wii U abgewandt haben - auch, weil das System relativ abgeschottet ist.

Kürzlich hatte Firmenchef Satoru Iwata tatsächlich angekündigt, für die NX möglicherweise keine Regionalsperre zu verwenden.

Nintendo selbst hat bislang keine weiteren Details zu NX bekanntgegeben. Bislang hat die Firma nur angekündigt, damit in eine neue Richtung als mit den bekannten Konsolen und Handhelds zu gehen. Offizielle Informationen soll es erst 2016 geben - also ausdrücklich auch nicht auf der demnächst stattfindenden Spielemesse E3 in Los Angeles.

Die stärkere Berücksichtigung von Smartphones und Tablets passt allerdings durchaus in die bekannten Pläne von Nintendo. Das Unternehmen hat eine Kooperation mit dem japanischen Mobilegame-Spezialisten Dena geschlossen, in deren Rahmen erstmals etwa Smartphone-Spiele mit Mario, Link und anderen Helden aus dem Firmenportfolio erscheinen sollen. Allerdings soll es sich dabei nicht um klassische Games handeln, sondern vermutlich eher um neu produzierte, einfache Casualgames.

Nachtrag vom 2. Juni 2015, 16:10 Uhr

Nintendo hat die Verwendung von Android auf NX dementiert. Wir haben die Meldung entsprechend überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

LH 02. Jun 2015

Unity ist das offizielle Entwicklungskit für die WiiU: https://wiiu-developers.nintendo.com

deus-ex 02. Jun 2015

http://m.uk.ign.com/articles/2015/06/02/nintendo-denies-nx-platform-will-use-android-os...

DebugErr 02. Jun 2015

Stimmt, ich stuntete bisher immer mit Taste... Bewegungssteuerung fand ich jetzt bei MK...

Anonymer Nutzer 02. Jun 2015

Nein,dass kann man so eigentlich nicht stehen lassen. Die PS4 Bootet nähmlich selbst...

Wed 01. Jun 2015

Ist auch schwierig beim Umstieg von Cartridges auf Discs.


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /