• IT-Karriere:
  • Services:

Konkurrenz zum Macbook: Asus' 15-Zoll-Notebook mit 4K-Display kostet 1.600 Euro

Das UX501 von Asus tritt mit seinem 15 Zoll großen 4K-Display in Konkurrenz zu Apples größtem Macbook Pro Retina. Das Asus-Notebook ist zwar nicht ganz so kompakt, besitzt aber schnellere Hardware und ist günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Asus UX501 mit 15 Zoll großem 4K-Display
Das Asus UX501 mit 15 Zoll großem 4K-Display (Bild: Asus)

Nicht so kompakt wie das Macbook Pro 15 mit Retina Display, dafür aber mit mehr Hardware-Power: Asus' neues 15-Zoll-Notebook hat ein 4K-Display, mehr Leistung und ist günstiger als Apples großes Macbook Pro Retina. Das UX 501 wiegt mit seinem Aluminium-Gehäuse rund 2,3 Kilogramm und misst je nach Modell bis zu 383 x 255 x 21,3 mm.

  • Asus UX501 (Bild:Asus)
  • Asus UX501 (Bild:Asus)
  • Asus UX501 (Bild:Asus)
  • Asus UX501 (Bild:Asus)
Asus UX501 (Bild:Asus)
Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)
  2. Landeshauptstadt München, München

Der Touchscreen mit IPS-Panel hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln, was bei einer Displaygröße von 15,6 Zoll einer Pixeldichte von hohen 282 ppi entspricht. Eine Variante mit einer geringeren Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln soll es auch geben. Der Quad-Core-Prozessor Core i7-4720HQ von Intel taktet mit 2,6 GHz, kann per Turbo-Boots aber Frequenzen von bis zu 3,6 GHz erreichen. Der i7-4770HQ aus dem Macbook liefert die gleiche Leistung. Der Arbeitsspeicher ist 16 GByte groß.

Das Asus-Notebook besitzt aber die stärkere Grafikkarte: Die GTX 960M aus dem Asus UX501 ist deutlich stärker als die ältere GT 750M im Macbook. Die Grafikeinheit aus dem Asus-Notebook ist auch zum Spielen geeignet. Das Vorgängermodell GTX 860M wird gern in kleinen Spiele-PCs verbaut - es unterscheidet sich nur durch den knapp 10 Prozent niedrigeren Chiptakt von der GTX 960M.

Beim Speicher hat der Käufer je nach Modell die Wahl zwischen einer 1 TByte großen Festplatte mit 5.400 Umdrehungen, einer 128 GByte oder 256 GByte großen Sata-3-SSD und einer PCIe-x4-SSD mit 512 GByte Speicher. Laut Asus soll die PCIe-SSD eine maximale Lese- beziehungsweise Schreibgeschwindigkeit von 1.400 MByte/s haben.

Ansonsten besitzt das Notebook noch drei USB-3.0-Ports, jeweils einen HDMI- und Mini-Display-Port-Ausgang, einen SD-Kartenleser und einen Audioklinkenstecker. Bestimmte Varianten haben auch einen Thunderbolt-Port. WLAN wird je nach Variante nach 802.11 b/g/n oder 802.11ac unterstützt, ein Bluetooth-4.0-Modul besitzen alle Ausstattungsvarianten.

Das UX501 wird mit zwei verschiedenen Akkuvarianten ausgeliefert. Das Modell mit dem 4-Zellen-Akku ist mit 2,1 kg etwas leichter, das 6-Zellen-Akkumodell wiegt 2,3 kg. Rund sechs Stunden lang soll das Notebook - vermutlich mit dem größeren Akku - laut Asus Videos wiedergeben können.

Ab Mai 2015 soll das Notebook auch in Deutschland mit vorinstalliertem Windows 8.1 ausgeliefert werden. Das UX501 soll ab 1.599 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Dwalinn 04. Mai 2015

Warum immer dieser Äpfel und Birnen Spruch >.< wenn ich in einen laden gehe und lust auf...

andi_lala 01. Mai 2015

Kann man das? Ich finde dazu im Handbuch leider gar nichts. Woher willst du das wissen...

Arkarit 30. Apr 2015

NOCH :o)

plutoniumsulfat 30. Apr 2015

Natürlich wollte er das, daher der Smiley ;)

deefens 30. Apr 2015

Ich hatte kein anderes Windows zur Hand und wollte gleichzeitig testen, ob der Support...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /