Konkurrenz zu Google Maps: Apple startet Street-View-Alternative in Deutschland

Mit einer neuen Version von Apple Karten will das Unternehmen eine Alternative zu Google Maps bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Version von Apple Karten mit Umsehen-Funktion verfügbar
Neue Version von Apple Karten mit Umsehen-Funktion verfügbar (Bild: Apple)

Apple hat eine neue Version der eigenen Karten-App für Deutschland veröffentlicht. Im Zuge dessen ist Apples Version von Street View erstmals in Deutschland nutzbar. Zudem gibt es Verbesserungen am Kartenmaterial. Die jetzigen Neuerungen wurden von Apple bereits im Juni 2021 auf der Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt. Fast ein Jahr später stehen diese Funktionen in Deutschland zur Verfügung. In den USA, Großbritannien, Spanien und Italien gibt es diese Neuerungen bereits länger.

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Köln
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Detailsuche

Apple bietet bereits seit langem eine Variante von Googles Street View an, allerdings bisher nicht in Deutschland. In einem ersten Schritt steht die Funktion Umsehen (Look Around) nur in der bayerischen Landeshauptstadt München zur Verfügung. Wie auch bei Street View ist damit ein virtueller Spaziergang durch die Stadt möglich, indem interaktive Bilder auf Straßenebene bereitgestellt werden.

Apple hat nach eigener Aussage eng mit der bayerischen Datenschutzbehörde zusammengearbeitet, damit alle regionalen Datenschutzrichtlinien und -protokolle eingehalten werden. Das soll auch die Unkenntlichmachung aller persönlich identifizierbaren Informationen umfassen. Fragen oder Bedenken können direkt an Apple gerichtet werden.

Umsehen-Funktion für weitere deutsche Städte geplant

Apple will die Umsehen-Funktion für weitere Städte in Deutschland anbieten. Es gibt keine Informationen zum Zeitplan und dazu, welche Städte als nächstes dran sind.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Kartenmaterial von Apple Karten soll neuerdings 3D-Ansichten von bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor, dem Reichstagsgebäude, dem Berliner Fernsehturm, der Elbphilharmonie Hamburg und dem Schloss Neuschwanstein zeigen. Damit will Apple die Orientierung auf Reisen erleichtern.

Verbesserungen bei der Navigation

Wenn Apple Karten für die Navigation etwa im Auto genutzt wird, gibt es veränderte Sprachanweisungen. Statt Ansagen wie: "in 50 Metern links abbiegen" gibt es die Anweisung: "An der nächsten Ampel links abbiegen". Damit sollen sich Navigationsanweisungen leichter umsetzen lassen.

  • 3D-Ansicht von Sehenswürdigkeiten in Apple Karten (Bild: Apple)
  • 3D-Ansicht von Sehenswürdigkeiten in Apple Karten (Bild: Apple)
  • 3D-Ansicht von Sehenswürdigkeiten in Apple Karten (Bild: Apple)
  • Umsehen-Funktion in Apple Karten (Bild: Apple)
  • Umsehen-Funktion in Apple Karten (Bild: Apple)
  • Spurassistent in Apple Karten (Bild: Apple)
  • Spurassistent in Apple Karten (Bild: Apple)
3D-Ansicht von Sehenswürdigkeiten in Apple Karten (Bild: Apple)

Ebenfalls bei der Navigation soll ein Spurassistent helfen, der im Idealfall beim Abbiegen immer auf die richtige Fahrspur leitet. Zudem soll Apple Karten immer die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der befahrenen Straße einblenden. Mittels Sprachanweisungen lassen sich während der Fahrt Unfälle oder Gefahrenstellen an Apples Kartendienst melden, damit diese für andere zur Routenplanung genutzt werden können.

Navigationsfunktionen innerhalb von Gebäuden

Zudem stellt Apple Karten Navigationsfunktionen innerhalb großer Gebäude zur Verfügung. Damit sollen sich etwa Geschäfte, Restaurants oder Toiletten in Einkaufszentren oder Flughäfen leichter finden lassen. Als weitere Neuerung gibt Apple an, dass sich mittels Augmented Reality Routenanweisungen für Spaziergänger in die App einblenden lassen. Diese Funktion gibt es unter anderem in Berlin, Hamburg, Köln, München sowie Frankfurt am Main.

Apple Karten gibt es nur für Apple-eigene Geräte; für andere Plattformen gibt es keine App von Apple Karten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


katze_sonne 02. Mai 2022 / Themenstart

Wurde das wirklich ausgesetzt oder wurde nicht viel eher so viel geshitstormed, dass...

Seitan-Sushi-Fan 23. Apr 2022 / Themenstart

Panoramafreiheit ist geltendes Recht. § 59 UrhG, wenn du nachlesen willst. In einem...

iu3h45iuh456 21. Apr 2022 / Themenstart

Ich sehe da viel flankierendes zu Apple Maps aber keine Maps.

Extrawurst 21. Apr 2022 / Themenstart

Das mit der Ansicht wusste ich gar nicht. Sehr un-intuitiv es wird auch nirgendwo...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
Artikel
  1. Cloud API: Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen
    Cloud API
    Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen

    In nur wenigen Minuten sollen auch kleine Unternehmen künftig einen API-Zugang zu Whatsapp einrichten können - und das kostenfrei.

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /