Konkurrenz zu Alexa und Co.: Facebook plant eigenen Sprachassistenten

Facebook will einen eigenen digitalen Assistenten auf den Markt bringen. Er soll vor allem dazu dienen, Facebook-Geräte mit der Stimme zu steuern. Ob er eine echte Konkurrenz zu Alexa oder Google Assistant sein wird, ist noch offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Portal bekommt einen digitalen Assistenten von Facebook.
Portal bekommt einen digitalen Assistenten von Facebook. (Bild: Facebook)

Er könnte Facebook Assistant heißen, der erste eigene Sprachassistent von Facebook. Das soziale Netzwerk hat einen Pressebericht von CNBC bestätigt, in dem von der Arbeit an einem eigenen digitalen Assistenten berichtet wird. CNBC hat sich dabei auf Facebook-Mitarbeiter bezogen, die nicht mehr für das Unternehmen tätig sein sollen.

Stellenmarkt
  1. IT-Engineers (m/w/d)
    BDBOS, Berlin
  2. Junior Cloud Engineer mit Schwerpunkt Salesforce (m/w/d)
    Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
Detailsuche

"Wir arbeiten an der Entwicklung von Sprach- und KI-Assistenztechniken, die für unsere gesamte Familie von AR/VR-Produkten einschließlich Portal, Oculus und zukünftigen Produkten geeignet sind", sagte ein Facebook-Sprecher The Verge und Reuters. Damit wurden die Arbeiten an einem eigenen digitalen Assistenten offiziell bestätigt.

Laut CNBC-Quellen wird das Projekt von Ira Snyder geleitet, Leiter der AR- und VR-Abteilung bei Facebook, die auch für das smarte Display Portal verantwortlich war. Laut seinem LinkedIn-Profil ist Snyder seit knapp zwei Jahren bei Facebook und auch für ein Produkt namens Facebook Assistant zuständig. Das könnte der Sprachassistent sein, an dem gerade gearbeitet wird. Zuvor war er 24 Jahre für Microsoft tätig. Die Entwicklung des digitalen Assistenten soll in Redmond im US-Bundesstaat Washington erfolgen. In der Stadt befindet sich das Hauptquartier von Microsoft.

Kein Termin für Facebooks digitalen Assistenten

Die Angaben von Facebook lassen offen, welchen Funktionsumfang der Sprachassistent haben wird. Vornehmlich geht es Facebook offenbar darum, die eigenen Geräte mit der Stimme steuern zu können. Ob ein Facebook Assistant es am Ende mit den Fähigkeiten von Alexa oder Google Assistant aufnehmen kann, ist ungewiss. Offen ist auch, wann dieser erscheinen könnte. In jedem Fall müsste Facebook viel aufholen, denn beide digitale Assistenten haben in den vergangenen Jahren stark zugelegt.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit November 2018 verkauft Facebook in den USA das smarte Display namens Portal in zwei Ausführungen. Beide Geräte laufen mit Amazons Alexa und darüber erfolgt auch die Sprachsteuerung. Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass Facebook-Mitarbeiter unerlaubt Amazon-Rezensionen zu den Portal-Geräten geschrieben haben.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmierung
Softwareentwicklung ist sehr subjektiv

Viele Programmierer haben ihre eigene Best Practice beim Entwickeln von Software und befolgen sie sehr strikt. Hier wäre mehr Offenheit angebracht.
Ein IMHO von Vadim Kravcenko

Programmierung: Softwareentwicklung ist sehr subjektiv
Artikel
  1. Telefónica-Chef: Zahl der DVB-T2-Nutzer sinkt jedes Jahr
    Telefónica-Chef
    Zahl der DVB-T2-Nutzer "sinkt jedes Jahr"

    Telefónica-Chef will weiter mehr Frequenzen für den Mobilfunk. Die Zahl der DVB-T2-Zuschauer sinke und liege nur noch im einstelligen Prozentbereich.

  2. IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!
     
    IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!

    Die Golem Karrierewelt bietet ihren bewährten, über vierstündigen E-Learning-Kurs "IT-Sicherheitstests und Ethical Hacking mit Kali Linux" zum halben Preis an!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Elektromobilität: Serienfertigung des Solarautos Lightyear 0 startet
    Elektromobilität
    Serienfertigung des Solarautos Lightyear 0 startet

    Das Luxus-Elektroauto mit Solarzellen wird zunächst im Zeitlupentempo vom Band rollen. Der günstigere Nachfolger soll in einigen Jahren auf den Markt kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /