• IT-Karriere:
  • Services:

Konkurrenz für Spotify: Aldi bietet Musik-Streaming mit Napster billiger an

Aldi will in das Geschäft mit Musik-Streaming einsteigen. Zusammen mit Napster bietet der Discounter mit Aldi life einen Streaming-Dienst für 8 Euro pro Monat an - weniger als die Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am , dpa/Deutsche Presse-Agentur/
Steigt in den Streaming-Markt ein: Aldi
Steigt in den Streaming-Markt ein: Aldi (Bild: Aldi)

Aldi will zusammen mit dem Streaming-Dienst Napster den deutschen Markt für Musik aus dem Netz erobern. Der Discounter hat den Dienst Aldi life zum Preis von 8 Euro für 30 Tage angekündigt. Der Dienst ist zwei Euro günstiger als am Markt üblich - auch als Napster selbst für seinen Service verlangt. Die Aldi-Kunden bekommen trotzdem Zugriff auf das gesamte Napster-Angebot. Der Musikdienst soll bereits am kommenden Donnerstag, den 24. September 2015 starten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wien (Österreich)
  2. AKKA, Nürnberg, Neutraubling

Genauso wie Napster hat Aldi life keine werbefinanzierte Gratis-Variante. Der Handelskonzern setzt aber auch auf Tarif-Bündel mit seinem Mobilfunk-Angebot. Ein weiterer Partner ist Aldis Geräte-Lieferant Medion, der zum weltgrößten PC-Hersteller Lenovo gehört.

Den Namen Napster trug früher die größte illegale Musiktauschbörse, inzwischen betreibt unter der Marke der US-Streaming-Dienst Rhapsody sein internationales Geschäft. Napster lag im deutschen Musikstreaming-Geschäft bisher an dritter Stelle hinter dem globalen Marktführer Spotify und dem französischen Konkurrenten Deezer. Zudem betrat im Sommer Apple den Markt, der Dienst des iPhone-Konzerns befindet sich aber noch in der kostenlosen Probephase.

CDs bringen immer noch die meisten Einnahmen

Die Streaming-Einnahmen in Deutschland stiegen im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 87 Prozent an. Ihr Anteil am 686 Millionen Euro großen Gesamtmarkt wuchs dadurch auf 12,8 Prozent von 7,7 Prozent vor einem Jahr. Den Großteil des Geldes bringt in Deutschland nach wie vor die CD ein.

Aldi life Musik kann am PC oder Mac im Browser sowie mobil auf Smartphones oder Tablets mit Android, iOS oder Windows Phone Smartphones genutzt werden. Die Audio-Qualität lässt sich von 64 bis 320 kbps einstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. 14,29€
  4. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)

Joghurt22 06. Mai 2016

Also die meisten Streaming-Dienste sind ja wirklich komfortabel und haben ein großes...

janxb 25. Sep 2015

So weit ich gehört habe, kann man sich mit den Zugangsdaten, die man von Aldi bekommt...

Zweistein 24. Sep 2015

Hat sich schon jemand bei dem Dienst angemeldet und kann mir sagen, ob es eine Windows...

PiranhA 24. Sep 2015

Auch wenn die Verkäufe für Vinyl nochmal kräftig angezogen haben, so sind sie im...

razorspade 24. Sep 2015

O2 bietet das gleiche Angebot mit Napster für 7,99


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    •  /