Konkurrenz für Rewe und Amazon: Kaufland versucht es wieder mit eigenem Online-Angebot

In einem ersten Schritt werden Artikel von Kaufland in den Onlineshop von real.de integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Kaufland will wieder im Onlinehandel aktiv werden.
Kaufland will wieder im Onlinehandel aktiv werden. (Bild: Kaufland)

Die Supermarktkette Kaufland will einen neuen Anlauf im Bereich Onlinehandel nehmen. Die hinter Kaufland stehende Schwarz-Gruppe hat bekannt gegeben, dass die Webseite Kaufland.de bis Mitte April 2021 alle Funktionen des Onlineshops der Webseite Real.de integrieren wird. Die Schwarz-Gruppe hat Real.de vergangenes Jahr aufgekauft.

Ab dem 1. März 2020 will Kaufland auf der Webseite Real.de erstmalig als neuer Betreiber aktiv sein. Die Webseite ist ein Marktplatz für verschiedene Händler und hat nicht den Ruf, besonders kundenfreundlich gestaltet zu sein. Die verlangten Preise sind zum Teil deutlich höher als bei der Konkurrenz und nicht immer ist ersichtlich, von wem ein bestimmtes Produkt verkauft wird.

Kaufland hatte bereits vor einigen Jahren versucht, Lebensmittel über das Internet zu verkaufen. Das Projekt wurde nach einem Jahr wieder eingestellt, damals wurden 300 Beschäftigte aus diesem Bereich entlassen. Das Unternehmen begründete den Schritt damit, dass sich die Lieferung von Lebensmitteln nicht kostendeckend betreiben lasse.

Einkaufen im alten Kaufland-Onlineshop war stark beschränkt

Der Lieferservice von Kaufland verlangte einen Mindestbestellwert von 40 Euro. Die ersten drei Lieferungen waren gratis, dann wurden Gebühren zwischen 2,75 Euro und 4,75 Euro berechnet. Die Einkaufserfahrung auf der Kaufland-Webseite war damals schlecht. Mit der Suchfunktion ließen sich viele Artikel des täglichen Bedarfs nicht finden, was die Nutzung der Seite entsprechend unkomfortabel machte.

Zudem waren die möglichen Stückzahlen für beliebte Waren oft eingeschränkt. So war etwa die Menge an bestellbaren Milchpackungen sehr niedrig, obwohl das ein Artikel ist, den sich manche Kunden lieber liefern lassen anstatt sie selbst nach Hause tragen zu müssen. Das Gleiche galt für Getränkekisten: Mehr als sieben Kisten konnten nicht bestellt werden und ab der dritten Getränkekiste gab es einen Aufschlag von 1,50 Euro pro Kasten.

Auf der Webseite von Kaufland.de gibt es derzeit keinen Onlineshop, die Internetpräsenz ist auf aktuelle Werbeflyer, Rezepte und Hintergrundinformationen beschränkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /