Konkurrenz für Netflix und Prime Video: Telekom bietet Disney+ wieder vergünstigt an

Wer den passenden Telekom-Vertrag hat, bekommt Disney+ weiterhin mit einem dauerhaften Preisnachlass. Der kostenlose Testzeitraum wurde verkürzt.

Artikel von veröffentlicht am
Disney+ gibt es mit Telekom-Vertrag weiterhin mit einem dauerhaften Preisnachlass.
Disney+ gibt es mit Telekom-Vertrag weiterhin mit einem dauerhaften Preisnachlass. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Das bis zum 19. Mai 2020 geltende Angebot der Telekom, bei dem Personen mit dem passenden Anschluss Disney+ ein halbes Jahr lang kostenlos erhalten, ist abgelaufen. Es wurde durch eine neue Telekom-Aktion für Disney+ ersetzt, die im Vergleich zum ersten Angebot nur einen Nachteil liefert: Aus den kostenlos nutzbaren sechs Monaten sind drei Monate geworden, die nicht bezahlt werden müssen. Die übrigen Konditionen bleiben bestehen.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  2. Product Functional Safety Manager (m/f / diverse)
    Continental AG, Lindau, Ulm, Neu-Ulm
Detailsuche

Nach Ablauf des kostenlosen Testzeitraums kostet das Disney+-Abo auch in der neuen Aktion 5 Euro statt regulär 7 Euro monatlich. Das Abo kann jederzeit monatlich gekündigt werden. Auf ein ganzes Jahr gerechnet kostet Disney+ dann 60 Euro statt knapp 84 Euro bei monatlicher Kündigungsoption. Das Telekom-Angebot ist auch 10 Euro preisgünstiger als das von Disney angebotene Jahresabo für 70 Euro. Die Aktion gilt bis zum 31. Dezember 2020.

Die Telekom bietet das Abo denjenigen an, die Magenta Zuhause oder Magenta Mobil ab der dritten Generation gebucht haben. Für die Tarife Magenta Zuhause Regio, Magenta Zuhause via Funk und Magenta Zuhause Surf gibt es die Disney+-Aktion nicht.

Die Eiskönigin 2 kommt zwei Wochen früher zu Disney+

Das Hollywoodstudio verschweigt das Telekom-Angebot nach wie vor auf seiner Disney+-Webseite. Wer sich also nicht anderweitig über die Buchungsoptionen für Disney+ informiert, erfährt nichts davon, dass jemand mit Telekom-Vertrag das Streaming-Abo zu besseren Konditionen erhält. Auf der Disney+-Homepage wird nur die direkte Buchung beim Hollywoodstudio erwähnt.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Disney hat angekündigt, den für 24. Juli 2020 geplanten Erscheinungstermin von Die Eiskönigin 2 vorzuziehen. Der Animationsfilm aus dem zurückliegenden Jahr soll am 10. Juli 2020 bei Disney+ erscheinen. Einen Grund dafür hat das Hollywoodstudio nicht genannt. In den USA und den Niederlanden steht Die Eiskönigin 2 für Disney+-Abonnenten bereits seit Mitte März 2020 zur Verfügung. Es ist unklar, warum Abonnenten in Deutschland den Film erst mit einer Verspätung von fast vier Monaten erhalten.

In Deutschland wurde mittlerweile eine erste Serie aus dem Abo von Disney+ entfernt. Golem.de hat beim Hollywoodstudio nach den Gründen gefragt, aber keine Antwort erhalten. Es ist nicht bekannt, ob Dr. Ks tierische Notaufnahme wieder in das Abo genommen wird. Disney hatte die Serie vor dem Start des Abodientes zu den besonderen Inhalten von Disney+ gezählt.

Fehler in Disney+ bleiben ohne Korrektur

Knapp zwei Monate nach dem Deutschlandstart von Disney+ müssen sich Abokunden weiterhin mit Fehlern herumschlagen. Bei einigen Titeln fehlt eine deutsche Tonspur, mehrere Inhalte werden im falschen Seitenverhältnis zur Verfügung gestellt und besonders beim Titel Arielle, die Meerjungfrau ärgern sich Fans weiterhin, dass nicht die deutsche Original-Synchronspur zur Verfügung steht. Das soll noch geschehen, einen Termin dafür gibt es aber nicht.

  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Disney-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Pixar-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Marvel-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Star-Wars-Rubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • National Geographic bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Hauptbildschirm von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Kollektionen von Disney+ sind im Suchbereich integriert. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Inhalte von Disney+ nach Jahrzehnten sortiert - Filme und Serien munter gemischt (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Reihe Pirates of the Caribbean bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für die Star-Wars-Filme bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen rund um Prinzessinnen bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion für Toy Story bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • X-Men-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Darth-Vader-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Muppets-Kollektion bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektion zu Micky Maus bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Merkliste von Disney+ fasst maximal 50 Einträge. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Im Originals-Bereich von Disney+ sind die Icons merklich größer - so fällt erstmal nicht auf, dass es bisher nur wenige Inhalte sind. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filmrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serienrubrik bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die erste Folge der dritten Staffel der Simpsons fehlt, Disney+ fängt mit der zweiten Folge an. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Der Vorspann in Serien kann bei Disney+ bequem übersprungen werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Bonusmaterial für den ersten Star-Wars-Film bei Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eisköniging gibt es bei Disney+ mit Karaokespur. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Die Eiskönigin 2 noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Die Eiskönigin 2 kommt nicht erst am 24. Juli 2020 zu Disney+, wie es bisher hieß. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Mary Poppins' Rückkehr noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Mary Poppins' Rückkehr kommt erst im August 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Gol
  • In der Suche von Disney+ ist nicht erkennbar, dass Ant-Man and the Wasp noch nicht angeschaut werden kann. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Ant-Man and the Wasp kommt noch im März 2020 zu Disney+. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Profilverwaltung von Disney+ (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Das Kinderprofil kann ohne PIN-Eingabe geändert werden. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • So sieht Disney+ mit Kinderprofil aus. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • In Kinderprofil gibt es Findet Nemo, aber nicht Findet Dorie. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Kollektionen von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Originals von Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Filme bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Serien bei Disney+ mit Kinderprofil (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Seit dem 28. Mai 2020 gibt es für die Simpsons bei Disney+ einen Schalter, um zwischen den Formaten 4:3 und 16:9 umschalten zu können. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 1). (Bild: Disney)
  • Diese Filme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl (Teil 2). (Bild: Disney)
  • Diese Serien und Kurzfilme aus dem Disney-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Pixar-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme aus dem Marvel-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Star-Wars-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Vor dem Start von Disney+ wurde Dr. Ks tierische Notaufnahme aufgeführt, jetzt fehlt die Serie. (Bild: Disney)
  • Diese Filme und Serien aus dem Fox-Sortiment wird es bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
  • Diese Filme, Serien und Kurzfilme wird es bei exklusiv bei Disney+ geben - Auswahl. (Bild: Disney)
Die Eiskönigin 2 kommt nicht erst am 24. Juli 2020 zu Disney+, wie es bisher hieß. (Bild: Disney+/Screenshot: Golem.de)

Die Simpsons ab 28. Mai im korrekten Seitenverhältnis

Immerhin hat Disney für die Korrektur des falschen Seitenverhältnisses bei den Simpsons ein Datum genannt: Der Fehler soll bis Ende Mai 2020 korrigiert werden, bisher ist aber nichts passiert, die Serie ist wie andere Serien weiterhin im falschen Seitenverhältnis. Am 20. Mai 2020 hat Disney auf Twitter bekannt gegeben, dass die Simpsons-Folgen ab dem 28. Mai 2020 auf Disney+ im korrekten Seitenverhältnis erscheinen sollen.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /