Abo
  • Services:

Konkurrenz für CCS: Japan und China planen gemeinsamen Schnellladestecker

Beim Schnellladen von Elektroautos konkurrieren unterschiedliche Systeme aus Asien und Europa miteinander. Nun wollen Japan und China gemeinsam einen weltweiten Stecker-Standard etablieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Ladesäule mit Chademo-Stecker
Ladesäule mit Chademo-Stecker (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Mit einem gemeinsamen System für das Schnellladen von Elektroautos wollen japanische und chinesische Industriegruppen einen weltweiten Standard durchsetzen. Wie das japanische Chademo-Konsortium am Mittwoch mitteilte, soll dazu am 28. August 2018 mit dem China Electricity Council (CEC) in Peking eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet werden. Der neue Standard soll sowohl mit dem Chademo-System als auch mit dem chinesischen GB/T-Standard für Ladesysteme kompatibel sein.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. Universität Passau, Passau

Der Mitteilung zufolge unterstützten die Regierungen beider Länder die Initiative, die zu einem gemeinsamen harmonisierten Standard führen soll. Die geplante Ladeleistung des neuen Systems wird in der Mitteilung nicht genannt. Nach Angaben der Zeitung Yomiuri Shimbun ist eine Leistung von mehr als 500 Kilowatt geplant. Damit soll eine Autobatterie innerhalb von zehn Minuten aufgeladen werden können.

China mit den meisten Ladesäulen

Bereits im Juni 2018 hatte Chademo ein neues Ladeprotokoll für 400 Kilowatt mit einer Ladespannung von 1.000 Volt und Ladeströmen von 400 Ampere vorgestellt. Bislang erlaubt der Standard lediglich ein Laden mit bis zu 150 Kilowatt. Der chinesische Standard GB/T 20234.3-2015 erlaubt Leistungen von bis zu 250 Kilowatt.

Dem Zeitungsbericht zufolge verfügt China bereits über 220.000 Ladesäulen mit einer Leistung von 50 Kilowatt. Mit dem Chademo-Kabel lässt sich weltweit bereits an 18.000 Säulen schnellladen, von denen sich 6.000 in Europa befinden. Europäische Hersteller setzen für das Schnellladen mit Gleichstrom auf Stecker vom Typ CCS 2 (Combinded Charge System), das an 7.000 Säulen möglich sein soll. Ebenso wie beim neuen Chademo-Protokoll ist beim sogenannten High Power Charging (HPC) über CCS eine Kühlung des Kabels erforderlich. Porsche nahm kürzlich eine Ladestation mit 800-Volt-Säulen in Betrieb.

Laut Yomiuri Shimbun erhofft sich Japan von der Kooperation, dass sich der neue Standard auch außerhalb Asiens durchsetzen wird. Das würde japanischen Herstellern wie Nissan den Export erleichtern. So würden die USA vermutlich den neuen japanisch-chinesischen Standard übernehmen, wenn sich dieser als weltweite Norm etablieren würde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

berritorre 24. Aug 2018 / Themenstart

Ich habe nichts gegen etwas neues. Der USB-C-Standard ist willkommen. Weil er sich eben...

berritorre 24. Aug 2018 / Themenstart

Danke für die Info. Gut zu wissen. Hatte in der Schweiz keine Probleme, aber mein...

Harddrive 23. Aug 2018 / Themenstart

Dieser gilt dann wo? Ach ja, wahrscheinlich nur in Asien. Wieviele Jahre sind die E-Autos...

the_second 23. Aug 2018 / Themenstart

https://xkcd.com/927/

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /