Abo
  • Services:
Anzeige
Der Magenta Speaker der Telekom kommt nächstes Jahr.
Der Magenta Speaker der Telekom kommt nächstes Jahr. (Bild: Deutsche Telekom)

Konkurrenz für Alexa und Co.: Telekom plant Lautsprecher mit eigenem Assistenten

Der Magenta Speaker der Telekom kommt nächstes Jahr.
Der Magenta Speaker der Telekom kommt nächstes Jahr. (Bild: Deutsche Telekom)

Alexa, Google Assistant und Siri bekommen Konkurrenz aus Deutschland. Die Deutsche Telekom will nächstes Jahr einen smarten Lautsprecher mit einem selbst entwickelten digitalen Assistenten auf den Markt bringen. Dieser läuft parallel aber auch mit Amazons Alexa.

Magenta-Assistent wird die Antwort der Deutschen Telekom auf Alexa, Google Assistant und Siri heißen. Seit Jahren entwickelt die Telekom einen Sprachassistenten aus Deutschland, berichtet die Welt. Die Deutsche Telekom hat Golem.de auf Nachfrage alle Angaben in dem Bericht bestätigt. Das deutsche Unternehmen wolle damit auf Augenhöhe mit Apple, Amazon und Google agieren, erklärte Michael Hagspihl, der Leiter des Privatkundengeschäfts der Deutschen Telekom.

Anzeige
  • Magenta Speaker läuft mit Magenta-Assistent (Bild: Deutsche Telekom)
Magenta Speaker läuft mit Magenta-Assistent (Bild: Deutsche Telekom)

Wie auch andere smarte Lautsprecher wird das Telekom-Pendant mit der Sprache bedient, der digitale Assistent aktiviert sich dann auf den Zuruf "Hallo Magenta".

Steuerung von Entertain TV

Somit können Smart-Home-Komponenten wie Lampen oder Heizungen auf Zuruf gesteuert werden. Dafür wird der Telekom-Router Speedport Smart genutzt, der einen Smart-Home-Hub enthält. Ob sich Smart-Home-Hubs anderer Hersteller einbinden lassen, ist noch nicht bekannt. Auch die Steuerung der Entertain-TV-Empfänger soll mit dem smarten Lautsprecher möglich sein. Die Lautstärke des Fernsehers soll sich ebenfalls auf Zuruf anpassen lassen.

Der Magenta-Assistent soll Dienste anderer Anbieter einbinden können. Zum Start wird das Wetter Online, Tor Alarm sowie Radioplayer sein. Außerdem sollen Gespräche mit Tagesschau, Napster, Otto, Rewe und Lidl laufen. Vor allem Lebensmittelhändler zeigen laut der Telekom großes Interesse an einer Integration, um gegen die Konkurrenz von Amazon zu bestehen. Amazon-Kunden können über die Alexa-Lautsprecher Bestellungen bei dem Online-Kaufhaus tätigen und seit dieser Woche ist Amazons Lebensmittellieferdienst Fresh in drei Großstädten verfügbar.

Die Telekom hat bei der Entwicklung des Magenta-Assistenten mit Forschern des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie aus Oldenburg zusammengearbeitet. Allerdings setzt die Telekom nicht nur auf den eigenen Assistenten, sondern kooperiert zum Start mit Amazon. Auch eine Zusammenarbeit mit Google wird nicht ausgeschlossen.

Alexa ist beim Telekom-Lautsprecher mit dabei 

eye home zur Startseite
Trockenobst 11. Nov 2017

Festen mechanischen Ausknopf, alles gut. Der Zug ist längst abgefahren. Google, Apple...

Themenstart

Marcellus5000 10. Nov 2017

O ja ;-)

Themenstart

Donnergurgler 10. Nov 2017

Der Lautsprecher muss aber auch OFFLINE funktionieren... ;)

Themenstart

MarkS 10. Nov 2017

Laut Artikel soll das Telekom-Teil "unter 150 Euro" kosten. An einem Erfolg zweifle ich...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  2. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  3. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  4. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  5. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  6. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  7. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  8. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  9. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  10. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. ... möglicherweise lebensfreundlich ...

    Icestorm | 13:08

  2. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    staeff | 13:02

  3. Deutlich Verbessert!

    jo-1 | 12:58

  4. Re: Wenig neues

    Avarion | 12:50

  5. Wer hätts gedacht...

    SJ | 12:43


  1. 12:22

  2. 10:48

  3. 09:02

  4. 19:05

  5. 17:08

  6. 16:30

  7. 16:17

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel