Konkurrent des Tesla Model 3: Polestar 2 wird in Deutschland ausgeliefert

Die ersten Polestar 2 werden an deutsche Kunden übergeben. Wer jetzt bestellt, kann sein Elektroauto noch 2020 in Empfang nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Polestar 2
Polestar 2 (Bild: Polestar)

Nachdem die ersten Auslieferungen des Polestar 2 in Europa in Schweden und Norwegen Ende Juli 2020 erfolgt sind, starten sie nun auch in Deutschland. Probefahrten seien in sieben deutschen Städten möglich, teilte das Unternehmen mit. Die Anmeldung dazu läuft online.

Stellenmarkt
  1. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
  2. Crisis and Business Continuity Management Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Der Polestar 2 wird in sogenannten Polestar Spaces ausgestellt, der erste davon wurde in Düsseldorf eröffnet. Die Auslieferung erfolgt über Volvo-Autohäuser in Deutschland. Wer einen Polestar 2 kaufen will, kann dies jedoch nur im Internet tun.

Wer jetzt bestellt, bekommt 2020 noch einen

Nach Angaben des Herstellers ist der Polestar 2 in Deutschland weiterhin lieferfähig. Die Fahrzeuge sind also nicht vergriffen, wie das bei manchen anderen Autoherstellern für das Jahr 2020 der Fall ist. Wer jetzt bestellt, soll seinen Polestar 2 noch in diesem Jahr erhalten und zahlt somit nur die reduzierte Mehrwertsteuer.

Der Polestar 2 ist eine Schrägheck-Limousine mit Allradantrieb, zwei Motoren und einer Gesamtleistung von 300 Kilowatt sowie einem Drehmoment von 660 Newtonmeter. Von 0 auf 100 km/h geht es in weniger als 5 Sekunden.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Akku mit 78 Kilowattstunden soll eine Reichweite von 470 km (WLTP) ermöglichen. Die Maximalladeleistung liegt bei 150 Kilowatt, wobei dieses Niveau nicht lange gehalten wird, wie erste Tester berichten. Auch der im Vergleich zum Model 3 recht hohe Strombedarf, der sich in ersten Tests ergab, zeigt, dass der Erstling von Polestar noch nicht zu Tesla aufschließen konnte.

Gelobt werden hingegen die Verarbeitungsqualität und die Gestaltung sowohl der Karosserie als auch des Innenraums. Der Polestar 2 kostet in der Basisversion knapp 58.000 Euro vor Subventionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dummzeuch 29. Aug 2020

... in der "Standard Plus" Bariante (der billigsten). Die "Performance" Variante kostet...

Seitan-Sushi-Fan 28. Aug 2020

Ist längst marktreif, deswegen rollen ja schon Zehntausende über Straßen. *rolleyes*

Seitan-Sushi-Fan 27. Aug 2020

Ja, klar. Alles ein längst gelöstes Problem: https://www.youtube.com/watch?v=hTsrDpsYHrw...

Eheran 27. Aug 2020

Und warum sollte man das bitte tun? Schnellladesäulen braucht man insbesondere an der...

br403 26. Aug 2020

Konnte es noch nicht testen, aber auf den Videos sieht es gut aus. Gute Bedienung, sehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /