Konjunkturhilfen: Debatte um E-Auto-Förderung nach der Pandemie

Die durch die Coronakrise hart getroffene Autoindustrie fordert Konjunkturhilfen, der VCD einen Neustart der grünen Mobilität.

Artikel veröffentlicht am ,
Bus, Bahn, Fußgänger oder Auto - was soll gefördert werden?
Bus, Bahn, Fußgänger oder Auto - was soll gefördert werden? (Bild: Andreas Donath)

Am 5. Mai 2020 empfängt die Bundesregierung die Automobilindustrie zu einem weiteren Autogipfel. Die Branche fordert eine Kompensation coronabedingter Ausfälle. Volkswagen-Chef Herbert Diess will beispielsweise ein staatliches Konjunkturprogramm in Form von Kaufprämien. Wieviel bezuschusst werden solle und was, sagte er noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Professional IT Service Mitarbeiter (m/w/d)
    Applied Security GmbH, Großwallstadt, Home-Office
  2. Data Analyst (m/w/d) Engineering Support / Maschinenbau
    NVL B.V. & Co. KG, Bremen, Lemwerder
Detailsuche

Der Verkehrsclub Deutschland VCD fordert nach Corona einen Neustart in die grüne Mobilität, die durch Konjunkturhilfen gefördert werden solle. Vor allem Bahn, Bus, Fuß- und Radverkehr soll die Förderung zugutekommen. Die Autoindustrie nimmt der VCD nicht aus, will aber, dass nicht einseitig das Auto gefördert werde.

Stattdessen sollten Bürger entscheiden können, wofür der Zuschuss genutzt werde: zum Kauf einer Bahncard, eines ÖPNV-Abos, eines Elektrofahrrads oder Lastenrads, für die Nutzung von Car- und Bikesharing-Leistungen oder auch als Zuschuss zur Anschaffung eines E-Autos. So könnten auch Kunden mit niedrigen Einkommen Konsumenten werden.

Eine Förderung für Hybridfahrzeuge oder Verbrenner lehnt der VCD ab. Um die Verbreitung von Elektroautos im Dienstwagenbetrieb zu fördern, soll der geldwerte Vorteil bei der Besteuerung am CO2-Ausstoß des Fahrzeugs ausgerichtet werden.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

ADFC, ACE, Allianz pro Schiene, Bike & Co, BVZF, Changing Cities, DNR, Jobrad, Nextbike, Paul Lange/Shimano, Pro Bahn, VCD, VSF, vzbv und ZIV forderten in einer gemeinsamen Erklärung, dass vornehmlich Fahrrad, Schiene und Bahn gefördert werden sollten. Bei den Mehrkosten von emissionsarmen oder elektrisch angetrieben Fahrzeugen soll laut ACE, Deutschlands zweitgrößtem Autoclub, eine Förderung eingesetzt werden. Allerdings sollten Autos über 40.000 Euro nicht bezuschusst werden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will mögliche Staatshilfen für die Autobranche an den Klimaschutz koppeln. Das heißt aber nicht, dass nur Elektroautos gefördert werden sollten. Eine Neuwagen-Kaufprämie solle für Autos mit geringem CO2-Ausstoß gelten.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pre3 29. Apr 2020

Das spielt alles keine große Rolle mehr. Die Preise für reale Güter haben sich bereits...

pre3 29. Apr 2020

Falsche Marke würde ich sagen. Einfach eine Tür weiter gehen...

PiranhA 29. Apr 2020

Vielleicht ein siebtel das wegfällt. Die meisten Arbeitsplätze beschäftigen sich ja nicht...

Harddrive 29. Apr 2020

Natürlich ist das eine Sache des Blickwinkels. Im Vergleich zu einer Dachsanierung mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
Von Florian Voglauer

Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
Artikel
  1. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

  2. Sparmaßnahmen: Tech-Unternehmen fahren Neueinstellungen zurück
    Sparmaßnahmen
    Tech-Unternehmen fahren Neueinstellungen zurück

    Technologiekonzerne und Startups reagieren mit Entlassungen und Einstellungsstopps auf die unsichere wirtschaftliche Entwicklung.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /