Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem 29C3 wird auch über faire Hardware diskutiert.
Auf dem 29C3 wird auch über faire Hardware diskutiert. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Fast keine fairen Hersteller

Wer als Konsument seine elektronischen Geräte aber bei einem Hersteller kaufen will, der konfliktfreie oder faire Hardware herstellt, kann es nicht. Es gebe keinen einzigen Hersteller weltweit, der nachweislich solche Hardware anbieten kann.

Faire Maus,...

Jekutsch ist nur eine kleine deutsche Firma bekannt, Nager IT, die eine Maus für etwa 30 Euro anbietet, die aus weitgehend konfliktfreien Komponenten besteht. Die meisten Komponenten werden in Deutschland hergestellt und die Maus auch hierzulande zusammengebaut. Selbst diese enthalte aber Komponenten aus Fernost, etwa den Chip oder die Linse, und kommt ebenso wenig ohne die unter teils unmenschlichen Bedingungen abgebauten Rohstoffe wie Zinn und Gold aus.

Anzeige

...faires Mobiltelefon

Die Intiative Fairphone in Amsterdam in den Niederlanden will 2013 10.000 Mobiltelefone aus Komponenten bauen, die zu konfliktfreien und fairen Bedingungen hergestellt wurden. Fairphone will in seinen Geräten beispielsweise zu konfliktfreien Bedingungen abgebautes Zinn aus dem Kongo verwenden. Dort arbeiten zahlreiche Initiativen daran, die Arbeitsbedingungen der Bergarbeiter zu verbessern und sich selbst als Zwischenhändler zu etablieren, um so eine höhere Entlohnung zu garantieren.

Fairphone will pro Gerät zwischen 250 und 300 Euro verlangen. Ob die Geräte anspruchsvollen Kunden genügen werden, bezweifelt Jekutsch aber.

Verwirrende Rankings

Wer wenigstens halbwegs kontrollieren will, welche Hersteller faire Geräte anbieten, muss sich an die verschiedenen Ranking-Organisationen wenden, die allerdings wegen unterschiedlicher Kriterien teils verwirrende Ergebnisse liefern. Greenpeace veröffentlichte jüngst eine Rangliste der Hersteller, die ihre Hardware aus konfliktfreien Rohstoffen herstellen. Dort landete die junge Firma Wipro aus Indien ganz vorne. Die Organisation Enough stellte Intel an erste Stelle, zusammen mit HP und Sandisk. Microsoft und Apple belegten dort Plätze im Mittelfeld.

Auch faires Gold gebe es auf dem Markt, sagt Jekutsch, allerdings wird es nur in Schmuck verwendet.

 Konfliktfreie Rohstoffe: "Faire" Computer sind in weiter Ferne

eye home zur Startseite
Casandro 01. Jan 2013

Ja, aber das ist noch relativ selten. Natürlich läuft auf meinem Mobiltelefon ein...

tibr0 31. Dez 2012

mich stört es wirklich. Was man machen kann. Ich kaufe mir zb freiwillig ein gebrauchtes...

FrankTzFL1977 31. Dez 2012

"Im Kampf um immer niedrigere Preise für Hardware in der IT-Branche müssen Menschen in...

riddick70 31. Dez 2012

Ist sowieso wieder nur so ein Alibi Betroffenheitsgeschmurgel, pünktlich zur...

SebaJeku 30. Dez 2012

Kleine Korrektur: Das Ranking von Greenpeace (http://www.greenpeace.org/international/en...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€
  2. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  2. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33

  3. Re: Nicht realisierbar

    moppi | 14:31

  4. Re: Siri und diktieren

    SanderK | 14:30

  5. Ich weiss wie man das hin bekommt

    moppi | 14:28


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel