Abo
  • Services:
Anzeige
Model 3
Model 3 (Bild: Tesla)

Konfigurator: Tesla bietet neue Optionen für das Model 3

Model 3
Model 3 (Bild: Tesla)

Tesla verkauft das Model 3 noch immer nicht zum versprochenen Basispreis von 35.000 US-Dollar. Das liegt am Akku und an der Innenausstattung, die bisher nur in der Premiumvariante angeboten wird.

Tesla hat den Onlinekonfigurator für das Model 3 aktualisiert und bietet nun auch ein kleineres Akkupaket an, das den Preis deutlich senkt. Tesla hat zwei Akkuoptionen von 50 und 75 kWh geplant, wobei bisher nur die 75-kWh-Version angeboten wurde, die 9.000 US-Dollar Aufpreis kostet. Zudem gab es bislang nur das Premium-Innenausstattungspaket für 5.000 US-Dollar. Beides führte dazu, dass es das Model 3 nur ab 49.000 US-Dollar gab.

Anzeige

Der neue Onlinekonfigurator zeigt einige Optionen an und nennt auch deren Verfügbarkeit, wie Electrek berichtet. Der kleinere Akku soll demnach Anfang 2018 und der Allradantrieb ab Frühjahr 2018 angeboten werden. Die einfachere Innenausstattung soll Anfang 2018 wählbar sein.

  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
  • Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors/Screenshot: Golem.de)
Tesla Model 3 (Bild: Tesla Motors)

Beide Optionen werden bisher nicht angeboten, weil Tesla Probleme bei der Produktion hat und sich daher nur auf eine einzige Ausstattungsvariante konzentriert. Eigentlich sollten bis Ende des dritten Quartals 2017 rund 1.500 Fahrzeuge gebaut werden. Für Ende Dezember war das Ziel, 5.000 Einheiten pro Woche zu bauen. Dieses Produktionsziel wird Tesla nach eigenen Angaben aber voraussichtlich erst Mitte des Jahres 2018 erreichen.


eye home zur Startseite
Dwalinn 24. Jan 2018

Wahrscheinlich, aber in einem Deutschen Forum muss man natürlich auch von den Lokalen...

Themenstart

Josia 23. Jan 2018

Aha, fahre den i3 ständig (DriveNow) und nutze im Sommer und im Winter Reku. Wohin geht...

Themenstart

demon driver 23. Jan 2018

Da hab ich wenig von, weil ich morgens normalerweise gar nicht losfahre, sondern zu Fu...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Personalexperten Riesner & Maritzen GbR, Karlsruhe
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. BSH Hausgeräte GmbH, München
  4. Kermi GmbH, Plattling


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  2. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  3. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  4. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  5. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  6. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  7. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  8. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  9. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  10. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    ChoTimberwolf | 15:35

  2. Re: auch ein Fahrrad ist hörbar

    azeu | 15:34

  3. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    bk (Golem.de) | 15:33

  4. Re: Das ist vermutlich die CIA/NSA zertifizierte...

    gaym0r | 15:32

  5. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    gaym0r | 15:32


  1. 15:21

  2. 15:03

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 12:07

  6. 12:05

  7. 12:01

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel