Abo
  • Services:

Konferenzsystem: Microsofts Surface Hub wird ab 7.900 Euro zu haben sein

Microsoft hat deutsche Preise für sein Surface Hub genanntes Konferenzsystem auf Basis von Windows 10 genannt. Auch zur Ausstattung und zum Vorbestell- sowie Liefertermin gibt es jetzt offizielle Informationen.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Hub mit 85- und 55-Zoll-Display
Surface Hub mit 85- und 55-Zoll-Display (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsofts Surface Hub wird für einen Preis im vier- bis fünfstelligen Bereich zu haben sein, wie Microsoft Deutschland mitteilte. Das kleine Surface Hub mit 55-Zoll-Display und einer Full-HD-Auflösung wird exakt 7.896 Euro kosten. Damit liegt das Gerät noch unter den 10.000 US-Dollar, die potenzielle Kunden bereit sind, für sogenannte Huddle Rooms auszugeben. Von diesem Preisbereich ist Microsoft noch zur Build 2015 ausgegangen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Diapharm GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Für große Konferenzräume sieht Microsoft einen Willen für deutlich höhere Ausgaben. Die 85-Zoll-Variante mit 3.840 x 2.160 Pixeln wird 22.449 Euro kosten.

Microsoft hat zudem einige Details zur Ausstattung bekannt gegeben. Für Anschlüsse bietet Surface Hub neben USB 2.0 und USB 3.0 auch einen Displayport-Ausgang. Wer will, kann also einen weiteren Monitor an das System anschließen. Ob auch Daisy Chaining möglich ist, ist noch nicht bekannt. Zudem kann Surface Hub als Monitor verwendet werden. Dafür gibt es jeweils einen Displayport- und einen HDMI-Eingang. Vermutlich für die Wartung befindet sich eine serielle Schnittstelle (RS232) in Form einer RJ11-Buchse am Gerät. Eine RJ45-Buchse ist für Gigabit-Ethernet vorgesehen. Drahtlos arbeitet das System mit Bluetooth 4.0 (Classic) inklusive Low-Energy-Unterstützung (Smart). Außerdem ist Dual-Band-WLAN per 802.11b/g/n und 802.11a/n/ac möglich.

Nvidias Quadro-Grafik steckt im großen Surface Hub

Für das Speichern von Daten und Windows 10 ist eine 128 GByte fassende SSD vorgesehen. Zudem stehen für die CPU 8 GByte RAM bereit. Der Prozessor und die Grafikeinheit sind je nach Modell unterschiedlich. Das 55-Zoll-Surface-Hub bietet einen nicht weiter spezifizierten Core i5 der vierten Generation mit HD-4600-Grafikeinheit von Intel. Für das große System ist eine deutlich leistungsfähigere Nvidia Quadro K2200 als separate Grafikeinheit vorgesehen.

Zur weiteren Ausstattung gehören neben dem bereits bekannten integrierten Kamera- und Lautsprechersystem eine Office-Lizenz, zwei Digitizer-Stifte mit unterschiedlichen IDs und eine Tastatur.

Weitere Informationen zu Surface Hub finden sich in unserem Artikel von der vergangenen Build 2015. Wir sprachen mit den Entwicklern über die Möglichkeiten der Stiftunterscheidung und darüber, welche Besonderheiten bei der Entwicklung von Apps für Surface Hub beachtet werden müssen.

Surface Hub soll im September 2015 ausgeliefert werden. Vorbestellungen nimmt Microsoft über Partner ab dem 1. Juli 2015 entgegen. Das System wird nicht über den regulären Fachhandel vertrieben. Stattdessen übernehmen laut Microsoft Bechtle, Datavision, Glück & Kanja sowie Global Media Services (GMS) den Verkauf in Deutschland.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Trollversteher 12. Jun 2015

Mein Ansatzpunkt für so ein System ist eben ein anderer und der Aufwand ist weniger als...

deus-ex 11. Jun 2015

Viel wird es nicht werden wenn man sich ansieht wie groß das Gerät ist und was es...

as (Golem.de) 11. Jun 2015

Hallo, für Firmen ist auch die TCO sehr wichtig. Die Anschaffungskosten sind nichts im...

derKlaus 11. Jun 2015

Ich würde mich an Deiner Stelle nicht zu sehr darauf freuen, die Software einzeln zu...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /