Konami: Entwicklung von Silent Hills ist eingestellt

Am nächsten Silent Hill wollten Designer Hideo Kojima und Regisseur Guillermo del Toro zusammen arbeiten. Nach Äußerungen von del Toro hat jetzt auch Konami offiziell mitgeteilt, das Projekt einzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Silent Hills
Artwork von Silent Hills (Bild: Konami)

Der schon länger schwelende Streit zwischen Hideo Kojima und dem japanischen Publisher Konami hat nicht nur Auswirkungen auf Metal Gear, sondern auch auf Silent Hills. Der nächste Teil der legendären Serie Silent Hill sollte eigentlich für Konami in einer Kooperation zwischen Kojima und dem Regisseur Guillermo del Toro entstehen. Der hat aber nun laut IGN.com bei einer Veranstaltung in San Francisco gesagt, dass das Projekt nicht zustande kommen werde.

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
Detailsuche

Etwas später hat Konami die Einstellung der Entwicklungsarbeiten offiziell bestätigt, so das US-Magazin Polygon. Zur weiteren Zusammenarbeit mit Hideo Kojima hat Konami allerdings keine Erklärung - dabei dürfte das nicht nur Spieler, sondern auch die Aktionäre des börsennotierten Unternehmens interessieren.

Vor der offiziellen Einstellung von Silent Hills hatte Konami bekannt gegeben, eine spielbare Demo des auf der Gamescom 2014 vorgestellten Titels am 29. April 2015 aus dem Playstation Store zu entfernen. Auf anderen Plattformen war die interaktive und sehr aufwendige Schnupperversion nie verfügbar.

Nachtrag vom 27. April 2015, 22:55 Uhr

Konami hat die Einstellung der Entwicklungsarbeiten an Silent Hills offiziell bekanntgegeben. Wir haben die News entsprechend aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SpaceX Inspiration 4
Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
Artikel
  1. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
    Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
    Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

    Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /