Abo
  • Services:

Konami: Metal Gear Online schleicht sich

Zu seinen besten Zeiten hatte Metal Gear Online weltweit knapp 1,3 Millionen Mitglieder, jetzt kündigt Betreiber Konami an: Im Sommer 2012 können Spieler zum letzten Mal schießen und schleichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Metal Gear Online
Metal Gear Online (Bild: Konami)

Am 12. Juni 2012 - genau vier Jahre nach dem Start - will Konami die Server von Metal Gear Online abschalten. Bereits ab dem 21. März wird der Onlineshop geschlossen. Ab dem 24. April 2012 gibt es die Erweiterungen kostenlos zum Download, allerdings sollen sich gleichzeitig keine neuen Spieler mehr registrieren können.

In Metal Gear Online treten bis zu 16 Spieler per Playstation 3 mit- und gegeneinander an. Neben Feuergefechten ist auch Schleichen wichtig, beispielsweise gibt es Modi wie Stealth Deathmatch und Team Sneaking. Das Spiel kam in Japan als eigenständiges Game auf den Markt, in westlichen Märkten war es Bestandteil von Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots. Einen konkreten Grund für das "Game Over" nennt Konami nicht. Offensichtlich fand der Dienst zuletzt nur noch wenig Zuspruch durch Spieler.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 127,75€ + Versand
  3. und Far Cry 5 gratis erhalten
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

Planet 16. Feb 2012

dadadamm damm dad daaadamm... damm damm DAMMM! ;)

Planet 16. Feb 2012

Es empfiehlt sich, zuerst Metal Gear Solid 1 (PS1, PC) und 2 (PS2, PC, XBox) gespielt zu...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /