Abo
  • Services:

Komprimierung: GNU Tar unterstützt Zstandard

Das Kompressionsverfahren Zstandard von Facebook soll einen schnelleren Ersatz für den bisher häufig verwendeten Deflate-Algorithmus bieten. Das wichtige Basisprogramm Tar des GNU-Projekts unterstützt nun erstmals Zstd.

Artikel veröffentlicht am ,
Gnu Tar archiviert Dateien jetzt auch zstd-komprimiert.
Gnu Tar archiviert Dateien jetzt auch zstd-komprimiert. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Vor mehr als zwei Jahren hat Facebook mit Zstandard, oder kurz Zstd, ein neues und freies Kompressionsverfahren vorgestellt, das den bisher genutzten Deflate-Algorithmus in Zip, Gzip und Zlib ersetzen soll. Das in vielen Linux-Distributionen standardmäßig als Pack- und Archivierungsprogramm verwendete Tar des GNU-Projekts unterstützt in der aktuellen Version 1.31 nun ebenfalls offiziell die Komprimierung per Zstd.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Dr. Kaiser Diamantwerkzeuge GmbH & Co KG, Celle

Dazu ist die neue Kommandozeilenoption --zstd hinzugekommen. Beim Anzeigen, Extrahieren und Vergleichen von Inhalten erkennt Tar nun darüber hinaus automatisch jene Archive, die mit dem Zstd-Algorithmus komprimiert worden sind. Analog zu den bisher standardmäßig unterstützten Verfahren und ihren Dateiendungen .gz, .bz2 und .xz erkennt Tar die Zstd-Archive nun an den Endungen .zst oder .tzst.

Der Zstandard-Algorithmus steht seit einiger Zeit bereits im Linux-Kernel bereit und wird dort unter anderem für das Dateisystem Btrfs sowie einige andere Kernel-Subsysteme wie etwa Pstore genutzt. Außerdem gibt es einige Experimente im Linux-Umfeld mit Zstandard. So arbeitet das Ubuntu-Team etwa daran, die Deb-Pakete der Software mit diesem Kompressionsverfahren zu verteilen. Das soll vor allem die Installation aufgrund der schnelleren Dekompression beschleunigen.

Die aktuelle Version 1.31 von Tar behebt außerdem einen Logikfehler bei der Verwendung der Option -K, die die Auswahl von Archivbestandteilen ab einem bestimmten Dateinamen ermöglicht. Ebenso schließt das Team mit der Veröffentlichung eine Sicherheitslücke (CVE-2018-20482), die einen Denial-of-Service-Angriff ermöglicht. Der Code der aktuellen Version von Tar steht über die Archiv-Server des GNU-Projekts bereit, allerdings noch nicht zstd-komprimiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

schily 08. Jan 2019

Wie kommst Du darauf, daß gtar die Bibliothek verwendet?

schily 08. Jan 2019

Dann erkläre mir doch mal, warum ich ständig Probleme damit habe...und Du nicht

schily 08. Jan 2019

Du verwendest mehrfach den Begriff "Moderne Compiler" in einer Weise, daß man glauben...

Sinnfrei 05. Jan 2019

ANS und andere Optimierungen: https://www.infoq.com/news/2016/09/facebook-zstandard...

rener 04. Jan 2019

nicht nur für die initrd, sonder auch für die tar.zst binär Pakete ;-) https://t2sde.org...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
    Überwachung
    Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

    Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
    Von Harald Büring

    1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
    2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
    3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /