Komplett-Abo: Apple One Premium kommt am 3. November nach Deutschland

Apple One Premium soll ab dem 3. November 2021 in Deutschland erhältlich sein. Der Zeitschriftendienst Apple News+ fehlt weiterhin.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Abos auf mehreren Geräten
Apple Abos auf mehreren Geräten (Bild: Apple)

Apple One Premium ist ein Kombi-Abo, in dem Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade, Apple Fitness+ und 2 TByte Speicherplatz mit iCloud+ enthalten sind. Ab dem 3. November 2021 ist das Abo unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Bislang gab es das Premium-Abo in Deutschland noch nicht, in dem auch Fitness+ enthalten ist.

Stellenmarkt
  1. Leiter IT Business Applications (m/w/d)
    SCHÜTZ GmbH & Co. KGaA, Selters (Westerwald)
  2. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
Detailsuche

Der iCloud-Speicher kann von allen Familienmitgliedern genutzt werden, so dass im besten Fall nur ein Abo abgeschlossen werden muss, dass alle nutzen können. In der Familienfreigabe können wie gehabt bis zu sechs Familienmitglieder mit ihren eigenen Accounts, Einstellungen und Speicherplatz verwaltet werden.

Wer Apple Fitness+ noch nicht kennt: Das Angebot wird ebenfalls erst ab dem 3. November in Deutschland freigeschaltet. Es handelt sich um einen Fitness- und Wellness-Service, der Nutzer:innen Workouts als Video zeigt, die von zahlreichen Trainern entwickelt wurden. Fitness+ integriert die Trainingsdaten der Apple Watch direkt auf dem Bildschirm von Apple-Geräten und soll mit Hilfe von passender Musik motivieren.

Das Plus bei iCloud+ ist die Funktion iCloud Privat Relay zum Verschleiern der eigenen Identität beim Besuch von Websites. Auch die echte E-Mail Adresse kann vor Dritten durch eine Weiterleitung von Alias-Adressen verborgen werden.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Beim Aboprozess wird von Apple geprüft welche Abos der Nutzer schon besitzt. Daraufhin werden diese in das neue Abopaket integriert. Nach dem Abschluss erhalten Nutzer nur noch eine Rechnung pro Monat und können ihr Abonnement jederzeit ändern oder kündigen. Im Gegensatz zu einigen anderen Ländern wird das Zeitschriften-Abo News+ in Deutschland nach wie vor nicht angeboten.

Apple One Premium kostet 28,90 Euro pro Monat und ist automatisch mit bis zu 6 Familienmitgliedern teilbar.

Rechnet sich Apple One Premium?

Das Abo Apple Music Familie kostet einzeln 14,99 Euro im Monat, iCloud+ mit 2 TByte Speicherplatz 9,99 Euro und Apple TV+ 4,99 Euro und auch Apple Arcade kostet 4,99 Euro. Der Einzelpreis für Apple Fitness+ liegt bei 9,99 Euro.

Aus den ersten vier Abos ergibt sich eine Summe von 34,96 Euro, so dass es bei Apple One Premium das neue Angebot Apple Fitness+ und Arcade kostenlos dazu gibt und noch ein Euro gespart wird. Das normale Apple One Family gibt es derzeit für 19,95 Euro mit 200 GByte iCloud-Speicher. Für 2 TByte liegt der Aufpreis bei 9,99 Euro monatlich, so dass eine Summe von 29,94 Euro entsteht. Hier fehlt das Apple-Fitnessangebot.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


peterbruells 02. Nov 2021 / Themenstart

Ich vermute: Dass sie seinen Geschmack lernt und entsprechend passendes anbietet.

hifimacianer 28. Okt 2021 / Themenstart

Na ja - die Trainer machen ja auch die Übungen vor!? Man sieht also was man machen soll...

ad (Golem.de) 26. Okt 2021 / Themenstart

Ok :)

toco 26. Okt 2021 / Themenstart

Wer kein Apple Music nutzt kann damit im grunde gar nichts anfangen bzw. zahlt drauf. Man...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eisenoxid-Elektrolyse
Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
Von Hanno Böck

Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
Artikel
  1. Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
    Bitcoin und Co.
    Kryptowährungen stürzen ab

    Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. Lenovo Tab M10 zum Knallerpreis bei Amazon
     
    Lenovo Tab M10 zum Knallerpreis bei Amazon

    Das Tab M10 kostet bis Mittwoch deutlich weniger. Ein weiteres Highlight: der Microsoft Surface Laptop 4 ist um 250 Euro reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /