Abo
  • IT-Karriere:

Kompaktkameras: Nikon schließt Fabrik wegen Smartphones

Der Kamerahersteller Nikon wird sein Unternehmen Nikon Imaging China abwickeln. In der Fabrik arbeiten 2.500 Menschen. Nikon macht den Boom bei Smartphones als Ursache aus und sieht den schnell schrumpfenden Kompaktkameramarkt am Ende.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon gerät in die Krise.
Nikon gerät in die Krise. (Bild: Nikon)

In der Nikon-Fabrik in der chinesischen Provinz Jiangsu arbeiten rund 2.500 Menschen, die Kompaktkameras und DSLR-Objektive herstellen. Die Fabrik wird nun geschlossen. Nikon begründet das mit dem Aufstieg der Smartphones und dem schnell schrumpfenden Markt für Kompaktkameras (PDF).

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Schon im November 2016 hatte Nikon einen unternehmensweiten Restrukturierungsplan angekündigt, der zu einer Optimierung der Produktionsstruktur führen sollte. Eines der Ergebnisse ist nun die Beendigung der Geschäftstätigkeit von Nikon Imaging China. Die Kosten für die Schließung beziffert das Unternehmen mit voraussichtlich sieben Milliarden Yen, was umgerechnet 53 Millionen Euro entspricht.

Niedergang war lange im Voraus zu erkennen

Im Februar 2017 sagte Nikon überraschend seine Serie von Premium-Kompaktkameras ab, obwohl diese bereits entwickelt war. Die DL-Serie war konzipiert für das obere Preissegment als sogenannte Edelkompaktkamera. Die Kameras sollten einen 1-Zoll-Chip haben und sich an digitalen Spiegelreflexkameras orientieren. Nikon hatte die Serie auf der CES Anfang 2016 angekündigt.

Nikon ist in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden, doch zu feiern gibt es wenig. Der Ende 2016 angekündigte Restruk­tu­rie­rungsplan mit dem Titel "Next 100 Years" sieht vor, dass sich das Unternehmen künftig auf hochpreisige Produkte konzentrieren will, die hohe Margen versprechen. Ob es weiter Kompaktkameras von Nikon geben wird, teilte das Unternehmen nicht mit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

Eheran 02. Nov 2017

Bei Altbauten hängt man die Decke doch eher ab? Aber ja, da kann ich mir gut vorstellen...

Anonymer Nutzer 02. Nov 2017

http://smartcam.club/node/3339 Wie ich finde ziemlich beeindruckend: mit Lightroom...

Anonymer Nutzer 02. Nov 2017

Ich bezog mich ja auf die Bildqualität. Die ist bei Micro 4/3 auch nicht wesentlich...

User_x 02. Nov 2017

und die gehen den weg der dinosaurier... perfekte fotos will heute kaum noch jemand, weil...

ArcherV 02. Nov 2017

Du hast aber schon mitbekommen, dass Nikon nur noch Sony Sensoren verbaut?


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
      Digitaler Knoten 4.0
      Auto und Ampel im Austausch

      Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
      2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
      3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

        •  /