• IT-Karriere:
  • Services:

Kompaktkamera: Leica C-Lux mit lichtschwachem 15fach-Objektiv

Mit der Leica C-Lux hat Leica eine Kompaktkamera mit einem 15fach-Zoom vorgestellt. Das Objektiv mit einer Anfangslichtstärke von f/3,3 bis f/6,4 dürfte kaum für Available-Light-Fotos geeignet sein, zumindest nicht bei niedrigen ISO-Werten. Es handelt sich im Innern um eine Panasonic TZ202.

Artikel veröffentlicht am ,
Leica C-Lux
Leica C-Lux (Bild: Leica)

Leica hat mit der C-Lux eine neue Kompaktkamera im Programm, die eine umgelabelte Panasonic TZ202 ist. Das fest verbaute Objektiv Leica DC Vario-Elmar 1:3,3 - 6,4 / 8,8 - 132 ASPH, das eine auf Kleinbild umgerechnete Brennweite von 24 bis 360 mm erreicht, ist nicht besonders lichtstark. Im Inneren der C-Lux wurde ein 20-Megapixel-Sensor im 1-Zoll-Format eingebaut, der zusammen mit der restlichen Kameraelektronik eine Serienbildgeschwindigkeit von bis zu zehn Aufnahmen pro Sekunde ermöglichen soll. Neben Fotos kann die Kamera 4K-Videoaufnahmen anfertigen. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 25.600. Der Autofokus der C-Lux kann auf 49 Messfeldpunkte zurückgreifen.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Die Kompaktkamera ist mit einem digitalen Sucher mit einer Auflösung von 2,33 Megapixeln ausgerüstet, der 100 Prozent des Bildfeldes abdeckt. Brillenträger haben die Möglichkeit, Dioptrien individuell einzustellen, um den Sucher nutzen zu können. Dazu kommt ein 3 Zoll großes Touch-Display auf der Rückseite. Die Kamera kann per Bluetooth und WLAN auch mit dem Smartphone verbunden werden, wenn darauf die benötigte Leica C-Lux App installiert wurde, die es für iOS- oder Android-Geräte gibt. Für die Kamera gibt es von Leica zahlreiche Tragriemen und Handschlaufen in diversen Farben sowie Taschen, Protektoren und Hüllen.

Die Leica C-Lux ist ab Mitte Juli 2018 für 970 Euro in den Farbvarianten Gold und Blau erhältlich. Die technisch baugleiche Panasonic kostet 170 Euro weniger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 18. Jun 2018

Vor allem aber dürfte selbst bei vergleichsweise schlechter Lichtstärke des Objektives...

demon driver 17. Jun 2018

Kann ich alles sehr gut nachvollziehen; ein Nokia 808 gab's mal in meinem...

Oh je 16. Jun 2018

oder Reissäcke aufrichten. Scheint nix zu taugen. Der Artikel


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /