• IT-Karriere:
  • Services:

Kommunikation: KDE Telepathy 0.4 mit Audio- und Videotelefonie

Die neue Version des Telepathy-Clients von KDE unterstützt erstmals Videotelefonie über XMPP. Zudem ist die Anwendung besser in die Plasma-Oberfläche integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die alte Kontaktliste und die beiden neuen Plasmoids
Die alte Kontaktliste und die beiden neuen Plasmoids (Bild: Martin Klapetek)

Der Instant-Messaging-Client KDE Telepathy 0.4 unterstützt nun erstmals Videotelefonie. Der Entwickler Martin Klapetek schreibt dazu in seinem Blog, die Funktion werde zwar mit Google Talk und XMPP voll unterstützt. Da es sich jedoch um die erste Veröffentlichung der Anruffunktion handelt, weist Klapetek auf eventuelle Fehler hin.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Mit der aktuellen Version ist es ebenfalls möglich, Chatprotokolle anzusehen. Zwar konnten bereits mit Vorgängerversionen verschiedene Chats aufgezeichnet werden, die Log-Dateien waren jedoch nicht aus der Anwendung heraus einsehbar.

Klapetek zufolge planen die Entwickler für die nächste Version, die Chatprotokolle aus der bisherigen IM-Anwendung Kopete übernehmen zu können. Ein experimentelles Skript, welches die Log-Dateien überführt, existiert bereits. Es ist jedoch noch nicht für einen stabilen Einsatz geeignet.

Plasma-Integration

Eines der Ziele von KDE Telepathy ist es, mit der Plasma-Oberfläche von KDE besser zusammenzuarbeiten, als Kopete es ermöglicht. In Version 0.4 sind deshalb zwei neue Plasmoids enthalten. Das erste ist eine einfache Kontaktliste. Diese zeigt Kontakte jedoch noch unsortiert an und soll sich künftig besser in Kontrollleisten integrieren lassen.

Das zweite neue Plasmoid ist ein Chatfenster, das in einer Leiste sitzt und neue Nachrichten in einem Pop-up-Fenster anzeigt. Nutzer können in dem Fenster auch direkt antworten. Ebenfalls neu ist ein KRunner-Plugin, über das einfach Chats oder Anrufe mit einem Kontakt gestartet werden können, wenn nach dem Namen gesucht wird. Beides erinnert an die Funktionsweise von Empathy sowie dessen Integration in die Gnome-Shell.

Weitere Details zu KDE Telepathy 0.4 bietet das Blog von Klapetek sowie der Bugzilla von KDE. Der Quellcode steht zum Download auf den KDE-Servern bereit. Eine Anleitung zum Kompilieren bietet das Projekt-Wiki. Binärpakete für einige Distributionen sollten demnächst folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  2. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  3. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)
  4. (aktuell u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Acer XB241 YU Gaming-Monitor (165...

Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    •  /