Komm.Pakt.Net: Glasfaserleitungen dürfen nicht an Energiemasten hängen

Vorschriften verhindern den schnellen Glasfaser-Ausbau an vorhandenen Masten. Eigene Masten seien wegen der häufigen Wartung ein Problem.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser am Mast hält nicht lange.
Glasfaser am Mast hält nicht lange. (Bild: Komm.Pakt.Net)

Das kommunale Unternehmen Komm.Pakt.Net hat, um Kosten zu sparen, versucht, Glasfaserleitungen an Strommasten anzubringen - was aber nicht möglich war. Das erklärte Jens Schilling, Chief Executive Officer von Komm.Pakt.Net, am 5. April 2022 bei der Connected Germany in Mainz.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
Detailsuche

"Wir haben auch probiert, mit Energieversorgern zu sprechen, um an entsprechenden Masten was anzubringen, um günstiger im Ausbau zu werden. Das ging aber wegen Windlasten und anderen Dingen nicht."

Selbst Masten aufzustellen und Glasfaser daran zu hängen, sei wegen der häufigen Wartung ein Problem, berichtete Schilling. "Wir haben dann auch Genehmigungsverfahren, und die Masten sind Gefahrenpotenziale."

Komm.Pakt.Net baut kommunale Netze und ist eine gemeinsame Kommunalanstalt der acht Landkreise Alb-Donau, Bodensee, Biberach, Freudenstadt, Ostalb, Ravensburg, Reutlingen und Zollernalb, an der 231 Städte und Gemeinden beteiligt sind.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wir haben Backbones für die acht Landkreise über 3.000 Kilometer gebaut und sind teilweise noch am Lücken schließen", sagte Schilling. Die Backbone-Infrastruktur sei mit Landesförderung gebaut worden, "was eine sehr gute Förderung war", betonte er.

Fiber To The Pole: Kosten liegen jedoch nur bei circa 20 Euro pro Meter

Nach früheren Angaben (PDF) der nordrhein-westfälischen Landesregierung sind die Nachteile des oberirdischen Verlegens der Einfluss durch Wind, Eis und UV-Strahlung.

Dazu kommen die Gefahren der Beschädigung durch Vandalismus und Vogelfraß und die häufig erforderliche Wartung. Dies mache den Austausch nach 12 bis 15 Jahren nötig. Die Kosten liegen jedoch nur bei circa 20 Euro pro Meter inklusive Hausanschlüssen.

Der damalige Bundeskanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hatte sich am 13. September 2019 für die oberirdische Verkabelung als "Game Changer" und alternativen Weg für den beschleunigten Glasfaserausbau ausgesprochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gadthrawn 11. Apr 2022 / Themenstart

Hat wenig mit Beamten zu tun. Sie haben unter anderem Probleme, das Glasfaser und...

gadthrawn 11. Apr 2022 / Themenstart

Hm. Also wir haben einen Mehrspartenanschluss ins Haus. Da geht Strom, Wasser, Telekom...

/mecki78 07. Apr 2022 / Themenstart

Und was steht dort? In Deutschland ist der Einsatz bei Wechselstrom-Systemen im...

bytewarrior123 07. Apr 2022 / Themenstart

Richtig, da fällt mir auch nur noch "Bullshit-Bingo" ein ...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Cloud API: Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen
    Cloud API
    Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen

    In nur wenigen Minuten sollen auch kleine Unternehmen künftig einen API-Zugang zu Whatsapp einrichten können - und das kostenfrei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /