Abo
  • Services:

Komfort Check-in: App kann Ticketkontrolle im ICE ersetzen

Wer ein digitales Ticket und eine Platzreservierung hat, muss sich nicht mehr von den Zugbegleitern der Deutschen Bahn kontrollieren lassen. Eine Erweiterung der App DB Navigator macht das möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Die App ersetzt den Zugbegleiter.
Die App ersetzt den Zugbegleiter. (Bild: Deutsche Bahn)

Die Deutsche Bahn gibt Kunden die Möglichkeit, einer Ticketkontrolle in der Bahn zu umgehen, wenn sie über die App einchecken. Das gab das Unternehmen am 18. Mai 2018 bekannt. Fahrgäste, die den Service nutzen, sollen auch nach einem Personalwechsel ohne Unterbrechungen durch die Ticketkontrolle reisen können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Kirchheim unter Teck
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Der Komfort Check-in ist in der App DB Navigator verfügbar und kann von allen Reisenden mit einem digitalen Ticket sowie einer Sitzplatzreservierung genutzt werden. Der Service wird zunächst als Beta-Version schrittweise bis Ende Juni bundesweit eingeführt. Dabei werden einzelne Zugnummern nach und nach freigeschaltet.

Komfort Check-in: Auf ersten Verbindungen bereits verfügbar

Auf den Verbindungen Berlin-Frankfurt/Main, Hamburg-Stuttgart, Dortmund-Stuttgart, Wiesbaden-Erfurt, Hamburg-Basel und Hamburg-München ist der Komfort Check-in bereits heute verfügbar. Ein Bahn-Sprecher sagte Golem.de auf Anfrage: "Die Anwendung ist einfach: In der App DB Navigator das aktuelle Ticket auswählen, auf den Reiter 'Reiseplan' klicken und über den Button 'Komfort Check-in' bestätigen, dass der Sitzplatz eingenommen beziehungsweise die Reise angetreten wurden. Das Vorzeigen des Tickets und dessen Prüfung durch das Zugpersonal entfallen somit im Regelfall, da die Fahrgäste mit diesem Service ihr Ticket selbst entwerten." Das Bordpersonal soll andere Aufgaben bekommen, wie persönlichen Kundenservice, Auskünfte zum Reiseverlauf oder umfangreichere Informationen während der Fahrt.

Nachtrag vom 25. Mai 2018, 15:28 Uhr

Wir haben bei der Bahn angefragt, woran das Servicepersonal erkennt, dass der Fahrgast sein Ticket schon selbst entwertet hat. Wenn sich der Fahrgast über den DB Navigator eingecheckt hat, würden diese Daten aus dem DB Navigator an einen Server übertragen und von dort aus an das mobile Endgerät des Zugbegleiters gesendet, sagte uns ein Sprecher.

"Beim Komfort Check-in wird dem Zugbegleiter lediglich die Information zur Reservierung auf seinem mobilen Terminal zur Verfügung gestellt. Dazu gehören Streckenabschnitt, Wagennummer und Sitzplatznummer", sagte der Sprecher. Weitere Informationen wie der der Name des Fahrgastes oder Informationen zu seinem Ticket würden beim Komfort Check-in nicht übertragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. 4,99€

BLi8819 23. Mai 2018 / Themenstart

Es entstehen für niemanden Mehrkosten. Es wird lediglich eine neue Möglichkeit des Check...

Alexander1996 23. Mai 2018 / Themenstart

Klar geht das kannst beim Schaffner nen Ticket kaufen wenn du es vor dem Losfahren...

Alexander1996 22. Mai 2018 / Themenstart

Hä? Ist doch im Prinzip das gleiche wie beim Online Check in bei diversen Airlines usw...

BLi8819 21. Mai 2018 / Themenstart

Indem er auf seinen Computer schaut...

friespeace 19. Mai 2018 / Themenstart

Ich fahre häufig Bahn - der Buchungsprozess läuft echt problemlos mit der app. Und zügig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /