Abo
  • Services:

Komatsu HD 605-7: Schwerlast-Muldenkipper wird zum Elektroauto

Es wird das größte Elektroauto der Welt: Zwei Schweizer Unternehmen bauen einen Schwerlast-Muldenkipper von Komatsu zum Elektroauto um. Das soll seinen Fahrstrom selbst erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Komatsu HD 605-7 (Symbolbild): größter Akku für ein Landfahrzeug
Komatsu HD 605-7 (Symbolbild): größter Akku für ein Landfahrzeug (Bild: Komatsu)

Die Trucks von Nikola und Cummins sind ja ganz nett. Aber auch nicht mehr - im Vergleich zu dem Elektro-Truck, der gerade in der Schweiz entsteht. Ein Schwerlaster des japanischen Baumaschinenherstellers Komatsu wird auf Elektroantrieb umgestellt.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Der Komatsu HD 605-7 ist ein Schwerlast-Muldenkipper für den Einsatz in Steinbrüchen oder Minen. Das Fahrzeug wiegt leer 45 Tonnen und kann 65 Tonnen Nutzlast transportieren.

Schweizer Unternehmen bauen den Muldenkipper um

Bisher hatte das Schwerfahrzeug einen Dieselantrieb. Die Schweizer Unternehmen Kuhn und Lithium Storage GmbH bauen es derzeit zum Elektroauto um. Die Arbeiten seien in einigen Monaten abgeschlossen, berichtet die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa), die die Sicherheit des Projekts überwacht.

Der Dieselantrieb wird durch einen E-Motor ersetzt. Als Energiespeicher dient ein Akkusystem aus 1.440 Nickel-Mangan-Kobalt-Zellen, das der chinesische Hersteller Shenzen Westart baut. Der Akku hat eine Kapazität von 700 Kilowattstunden und wiegt rund 4,5 Tonnen.

Der E-Kipper rekuperiert Bremsenergie

Eingesetzt werden soll das Fahrzeug in einem Steinbruch an den Hängen des Chasseral. Von dort aus transportiert es Abbaumaterial zu einem Zementwerk bei Biel im Kanton Bern. Auf dem Weg nach unten soll das beladene Fahrzeug durch Rekuperation der Bremsenergie seinen Akku laden. Wenn es läuft wie geplant, ist das mehr elektrische Energie als für die Leerfahrt zurück nach oben nötig.

Der Elektro-Komatsu wird das bis dato größte Elektrofahrzeug mit dem größten Akku für ein Landfahrzeug. Mit Nickel-Mangan-Kobalt-Zellen wollten die deutschen Autohersteller die nächste Generation ihrer Elektroautos ausstatten, sagt Marcel Held, Akkuexperte bei der Empa. Er prüft, wie sicher die Akkus sind, vor allem bei einem Unfall.

Im vergangenen Jahr hat Komatsu eine autonom fahrende Version eines Schwerlast-Muldenkippers vorgestellt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

M.P. 21. Sep 2017

Es gab wohl Zeiten, wo sogar Kohletransport mit Seilbahnen wirtschaftlich war. http://www...

plutoniumsulfat 20. Sep 2017

Doch, wird er.

Jossele 20. Sep 2017

Im vorliegenden Fall bitte die Angaben im Artikel nochmal lesen ;-) "Das Fahrzeug wiegt...

Ach 19. Sep 2017

Sehr cool :].

My1 19. Sep 2017

aso okay.


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /