Abo
  • Services:

Kollaborationsserver: Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

Die aktuelle Version 10 von Nextcloud verbessert die Überwachung des Servers und ermöglicht eine detailliertere Kontrolle über Dateizugriffe. Offizielle Desktop-Clients für Windows, Mac OS X und Linux sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nextcloud 10 bietet detaillierte Serverinfos.
Nextcloud 10 bietet detaillierte Serverinfos. (Bild: Nextcloud)

Nur etwa zwei Monate nach der ersten stabilen Veröffentlichung des Nextcloud-Projekts ist Version 10 der freien Serverplattform zur Dateisynchronisation und Teamkommunikation erschienen. In der aktuellen Version des Owncloud-Forks hinzugekommen ist eine App, die verschiedene Informationen zum Server bietet und es Administratoren damit ermöglicht, die eigenen Instanzen zu überwachen.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Die Serverinfo-App bietet zusätzlich zu einer grafischen Oberfläche in der Webansicht von Nextcloud selbst eine Schnittstelle, um die verfügbaren Daten in eigene bereits bestehende Werkzeuge importieren zu können. Möglich ist diese Integration bereits in OpenNMS. Diese Funktion ist laut dem Nextcloud-Marketingverantwortlichen Jos Poortvliet auf Wunsch einer deutschen Universität erstellt worden.

Regelbasierte Dateizugriffe

Admins können mit Nextcloud 10 darüber hinaus den Zugriff auf sowie die Verwaltung von Dateien detaillierter als bisher steuern. So können Dateien auf Grund selbsterstellter Regeln automatisch getaggt werden. Über diese Tags und andere Informationen wie der Serverstandort, Nutzergruppe oder auch bestimmte Dateieigenschaften lassen sich Aktionen wie zum Beispiel eine Zugriffsverweigerung steuern.

Der Nextcloud-Server bietet über einen Plugin-Mechanismus zudem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und soll Login-Daten vor Brute-Force-Angriffen schützen, indem erneute Anmeldungen nach fehlgeschlagenen Versuchen verzögert werden. Das Team hat außerdem die Fähigkeiten zur eigenen Gestaltung der Oberfläche erweitert.

Noch diese Woche sollen offizielle Desktop-Clients für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung gestellt werden. Einige Linux-Distributionen verteilen diesen bereits als Binärpaket.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 179€
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)

Ninos 26. Aug 2016

Bin ebenso von oc auf nc9 (nun 10) gewechselt. Man merkt direkt, dass das Projekt...

BurtGummer 25. Aug 2016

.. weiter so! Wünsche dem Projekt und allen Beteiligten alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /