• IT-Karriere:
  • Services:

Kollaboration: Nextcloud 17 bringt virtuelle Datenräume und Remote Wipe

Die aktuelle Version 17 von Nextcloud bietet mit Virtual Data Rooms einen neuen Dienst zum Umgang mit besonders kritischen Daten an. Außerdem lassen sich nun Daten von gestohlenen Geräten löschen.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Nextcloud 17 ist erschienen.
Nextcloud 17 ist erschienen. (Bild: Nextcloud)

Die freie File-Sharing- und -Kollaborationsplattform Nextcloud steht in Version 17 bereit, wie der Hersteller mitteilt. Die aktuelle Version bietet nun unter anderem einen Virtual Data Rooms (VDR) genannten Dienst, der das Anlegen von Gast-Accounts mit bestimmten Sicherheitsfunktionen wie der Zwei-Faktor-Authentifizierung ermöglicht. Ebenso lassen sich die Zugriffsberechtigungen für die Dateien festlegen. Der VDR soll das Teilen von und Arbeiten an Dateien mit Dritten ermöglichen, ohne dass die Daten durch diese weitergereicht werden könnten.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim

Nextcloud 17 kommt laut der Ankündigung des Anbieters zudem mit der neuen Funktion Remote Wipe. Damit können Daten auf gestohlenen oder verlorengegangenen Geräten aus der Ferne gelöscht werden. Das funktioniert für den Anwender durch Auswahl eines Gerätes und für den Admin durch Auswahl eines Nutzers. Der Remote Wipe funktioniert auch bei den Virtual Data Rooms.

Neu mit dabei ist der bereits zuvor vorgestellte Editor Text, der für das schnelle Bearbeiten und Anmerken gedacht ist und auch im Team funktioniert. Der Editor kann mit Markdown und diversen Textformaten umgehen und unterstützt die Sidebar von Nextcloud komplett.

Für Nextcloud 17 hat das Team die Wasserzeichen-Funktion weiterentwickelt, die Administratoren nun mehr Möglichkeiten bei der Definition von Tags und Berechtigungen gibt. Der Sicherheit dient zudem eine verbesserte Zwei-Faktor-Authentifizierung, die sich vom Nutzer nach dem ersten Login konfigurieren lässt. Administratoren können dafür Einmal-Tokens erstellen, sollten Nutzer die Passwörter vergessen haben. Die Funktion unterstützt zudem Time-based One-Time-Password (TOTP). Weitere Details listet die Ankündigung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,79€
  2. 68,23€ (Release 03.12.)
  3. 26,99€

Shuro 14. Okt 2019

Ich weiß warum ich mein eigenes Seafile aufgesetzt habe. Da hab ich keine Probleme mit.

cabel 01. Okt 2019

Es gibt nur Verschlüsselung durch einen Schlüssel, der frei lesbar ist. Damit sollen...

tritratrulala 30. Sep 2019

Es gehört bei Nextcloud doch sowieso zur goldenen Regel, mindestens bis zu x.x.1...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /