Kollaboration: Nextcloud 17 bringt virtuelle Datenräume und Remote Wipe

Die aktuelle Version 17 von Nextcloud bietet mit Virtual Data Rooms einen neuen Dienst zum Umgang mit besonders kritischen Daten an. Außerdem lassen sich nun Daten von gestohlenen Geräten löschen.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin/
Nextcloud 17 ist erschienen.
Nextcloud 17 ist erschienen. (Bild: Nextcloud)

Die freie File-Sharing- und -Kollaborationsplattform Nextcloud steht in Version 17 bereit, wie der Hersteller mitteilt. Die aktuelle Version bietet nun unter anderem einen Virtual Data Rooms (VDR) genannten Dienst, der das Anlegen von Gast-Accounts mit bestimmten Sicherheitsfunktionen wie der Zwei-Faktor-Authentifizierung ermöglicht. Ebenso lassen sich die Zugriffsberechtigungen für die Dateien festlegen. Der VDR soll das Teilen von und Arbeiten an Dateien mit Dritten ermöglichen, ohne dass die Daten durch diese weitergereicht werden könnten.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter:in Technischer Support
    Vereinigte Stadtwerke Media GmbH, Nusse
  2. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
Detailsuche

Nextcloud 17 kommt laut der Ankündigung des Anbieters zudem mit der neuen Funktion Remote Wipe. Damit können Daten auf gestohlenen oder verlorengegangenen Geräten aus der Ferne gelöscht werden. Das funktioniert für den Anwender durch Auswahl eines Gerätes und für den Admin durch Auswahl eines Nutzers. Der Remote Wipe funktioniert auch bei den Virtual Data Rooms.

Neu mit dabei ist der bereits zuvor vorgestellte Editor Text, der für das schnelle Bearbeiten und Anmerken gedacht ist und auch im Team funktioniert. Der Editor kann mit Markdown und diversen Textformaten umgehen und unterstützt die Sidebar von Nextcloud komplett.

Für Nextcloud 17 hat das Team die Wasserzeichen-Funktion weiterentwickelt, die Administratoren nun mehr Möglichkeiten bei der Definition von Tags und Berechtigungen gibt. Der Sicherheit dient zudem eine verbesserte Zwei-Faktor-Authentifizierung, die sich vom Nutzer nach dem ersten Login konfigurieren lässt. Administratoren können dafür Einmal-Tokens erstellen, sollten Nutzer die Passwörter vergessen haben. Die Funktion unterstützt zudem Time-based One-Time-Password (TOTP). Weitere Details listet die Ankündigung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. KI: Gesichtserkennung verhindert Anträge auf Arbeitslosengeld
    KI
    Gesichtserkennung verhindert Anträge auf Arbeitslosengeld

    Um Betrug beim Arbeitslosengeld vorzubeugen, setzen US-Staaten auf eine Gesichtserkennung. Das führt zu zahlreichen Problemen.

Shuro 14. Okt 2019

Ich weiß warum ich mein eigenes Seafile aufgesetzt habe. Da hab ich keine Probleme mit.

cabel 01. Okt 2019

Es gibt nur Verschlüsselung durch einen Schlüssel, der frei lesbar ist. Damit sollen...

tritratrulala 30. Sep 2019

Es gehört bei Nextcloud doch sowieso zur goldenen Regel, mindestens bis zu x.x.1...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /