Abo
  • Services:
Anzeige
Nur sehr wenige Projekte bei Github benutzen eine freie Lizenz.
Nur sehr wenige Projekte bei Github benutzen eine freie Lizenz. (Bild: Github)

Kollaboration: Github will Lizenzabfragen vereinfachen

Nur sehr wenige Projekte bei Github benutzen eine freie Lizenz.
Nur sehr wenige Projekte bei Github benutzen eine freie Lizenz. (Bild: Github)

Durch eine neue API soll die Lizenzabfrage für Projekte auf Github erleichtert werden. Die Anzahl von unlizenziertem Code auf der Plattform ist aber weiter ein gravierendes Problem.

Die Kollaborationsplattform Github soll das gemeinsame Entwickeln von Software vereinfachen. Wenn der Code aber nicht mit einer entsprechenden Lizenz versehen ist, ist das Verändern und Weiterverbreiten von Code eine Urheberrechtsverletzung. Das versucht der Betreiber aktiv zu verhindern und vereinfacht Entwicklern nun zumindest den Zugriff auf vorhandene Lizenzinformationen.

Anzeige

Dazu stellt Github eine API bereit, die als Vorschau getestet werden kann. Die über die Schnittstelle abgefragten Informationen eines Repostories enthalten nun auch die Lizenz. Zusätzlich dazu können über die Github-API Details einzelner Lizenzen abgefragt werden, zum Beispiel der Volltext oder eine kurze Zusammenfassung darüber, was die Lizenz erlaubt und welche Pflichten sie auferlegt. Github weist aber explizit daraufhin, dass das Unternehmen keine Rechtsberatung biete und das auch für die Verwendung der API gelte.

80 Prozent ohne Lizenz

Das Unternehmen sei sehr darum bemüht, dass mehr Nutzer der Plattform eine Lizenz für ihren Code angäben. Github hilft Interessierten sogar dabei, eine passende Lizenz zu finden, und neue Repostories lassen sich direkt mit einer Lizenz initialisieren. Dennoch fehlten bei mehr als 80 Prozent des Codes Lizenzangaben, wie eine Statistik des Unternehmens zeigt.

Github räumt aber selbst ein, dass dies keine verlässlichen Zahlen seien, da nur nach Dateien mit dem Namen LICENSE gesucht worden sei. Die notwendigen Informationen könnten sich aber auch in anderen Dateien befinden. In den kommenden Wochen möchte Github weitere Analysen zu der Verwendung verschiedener Lizenzen auf der Plattform veröffentlichen.


eye home zur Startseite
crash 11. Mär 2015

Naja sie erstellen dann nur eben jene Datei. Problem ist, dass viele Projekte ihre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. astora GmbH & Co. KG, Kassel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Wie wird "reimplementiert"?

    schumischumi | 15:03

  2. Re: Nachtrag

    M.P. | 15:02

  3. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  5. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel